Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Fleisch

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verschiedene Arten von Fleisch, von links nach rechts: ein Huhn, Rind, Lamm, Schwein und vorn Schinkenstreifen.

Fleisch nennt man die weichen Teile des Körpers von Menschen und Tieren. Vor allem denkt man an das Fleisch von Tieren, das von Menschen gegessen wird. Auch Organe wie Herz oder Leber gehören dazu. Normalerweise geht es um Tiere, deren Blut ständig warm ist. Das schließt Fisch aus.

Tiere wie Hühner, Schweine und Schafe werden geschlachtet. Danach muss das Fleisch abgehangen werden, damit es genießbar wird. Fleisch verdirbt schnell: Bakterien sorgen dafür, dass es faul und schimmlig wird. Darum muss Fleisch ständig gekühlt werden, vom Schlachthof bis zum Fleischer oder Supermarkt. Ab und zu muss ein Tierarzt prüfen, ob das Fleisch in Ordnung ist.

Früher hat man andere Wege erfunden, um Fleisch haltbar zu machen, oder Wurst, die man aus Fleisch hergestellt hat. Dazu gehört das Pökeln, bei dem man das Fleisch mit Salz einreibt. Auch Räuchern ist gut gegen Verderb.

Nicht alle Menschen essen Fleisch: Die Vegetarier kommen ohne aus. Was für Fleisch man isst, hängt vom Land und von der Religion ab. Juden und Muslime essen kein Fleisch vom Schwein, Hindus keine Kuh. Manche Leute in Europa essen Pferd, andere lehnen das ab, weil sie beim Pferd an ein liebes Tier zum Reiten denken. Männer essen übrigens deutlich mehr und öfter Fleisch als Frauen.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Fleisch“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.