Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder, auf MiniKlexikon.de sogar in leichter Sprache

Hauptstadt

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Ist Bern die Hauptstadt der Schweiz? Um das Jahr 1850 hat man darum gestritten, welche Stadt das sein soll. Bern heißt deshalb nur „Bundesstadt“, denn hier im Bundeshaus befinden sich die Regierung, der Bundesrat, und das Parlament.

Eine Hauptstadt ist oft die wichtigste Stadt eines Staates. Gemeint ist: In dieser Stadt befinden sich die Organe des Staates. Das sind das Parlament, also die Vertretung des Volkes, außerdem die Regierung und andere Organe wie das wichtigste Gericht. Auch Landesteile wie die Bundesländer in Deutschland und Österreich oder die Kantone in der Schweiz haben Hauptstädte.

Hauptstadt ist eine Stadt also vor allem wegen der Politik. Oft sieht man dort auch viele wichtige Universitäten und Unternehmen. Radio und Fernsehen werden dort gemacht. Man nennt die Stadt ein "Zentrum" für Kultur und Wirtschaft. Manchmal hat der Staat ausdrücklich gesagt, dass eine bestimmte Stadt die Hauptstadt sei. Es kann aber auch sein, dass die Einwohner von sich aus das so empfinden.

Hat ein Land immer nur eine Hauptstadt?

Im Jahr 1949 brauchte die Bundesrepublik Deutschland eine Hauptstadt. Dazu wählte man Bonn. Das Parlament, der Bundestag, traf sich in diesem Saal. Doch im Jahr 1991 entschied man sich, dass der Bundestag nach Berlin umziehen soll. Im alten Bonner Bundestag-Gebäude treffen sich heute andere Leute, zum Beispiel von den Vereinten Nationen.

Wien ist die Hauptstadt von Österreich. Sie ist ein gutes Beispiel für eine Stadt, die wirklich die wichtigste Stadt im Staat ist. In Wien leben etwa ein Siebtel aller Österreicher. Sie ist viel größer als alle anderen Städte in Österreich. Das Parlament und alle anderen Organe des Bundesstaates sind dort. Wer etwas auf sich hält, lebt wahrscheinlich in der Hauptstadt.

In anderen Ländern sieht das anders aus. In den Niederlanden zum Beispiel ist die Hauptstadt Amsterdam. Dort hat auch der König seinen wichtigsten Palast, das Paleis op den Dam. Die Regierung und das Parlament arbeiten allerdings in Den Haag. In Südafrika gibt es drei Hauptstädte: Die Regierung arbeitet in Pretoria, in Kapstadt ist das Parlament, und in Bloemfontein steht das oberste Gericht.

In Deutschland ist Berlin die Hauptstadt. Das steht sogar im Grundgesetz, dem wichtigsten Gesetz Deutschlands. Berlin ist die größte deutsche Stadt, und dort befinden sich das Parlament und viele Gebäude der Regierung. Allerdings stehen Gebäude der Regierung auch in anderen Städten, vor allem in Bonn. Zwei der wichtigsten Gerichte sind in Karlsruhe.

Außerdem war Deutschland lange Zeit kein geeintes Land. Außer Berlin sind München und Hamburg alte große Städte. Als Deutschland geteilt war, vor der Wiedervereinigung, war Köln ein wenig auch Hauptstadt, weil es in der Nähe der kleinen Hauptstadt Bonn lag. Wichtige Banken und Unternehmen arbeiten in Frankfurt. Außerdem hat jedes Bundesland sowieso eine eigene Landeshauptstadt. So gesehen sieht es in Deutschland anders als in Österreich, Frankreich oder Kroatien aus, wo sich alles Wichtige in der einen, großen Hauptstadt abspielt.

Bleibt eine Stadt für immer Hauptstadt?

Eine bekannte „neue“ Hauptstadt ist Brasilia. Sie ist brasilianische Hauptstadt seit dem Jahr 1960. Vorher war das Rio de Janeiro.

Manchmal bekommt ein Land eine neue Hauptstadt. Wenn die alte schon sehr groß ist, dann ist es schwierig und teuer, Platz für die Politiker und ihre Mitarbeiter zu finden. Man will vielleicht sogar die alte Stadt entlasten und dafür sorgen, dass nicht mehr so viele Leute dorthin ziehen wollen.

In einer neu gebauten Platz plant man sogleich ein neues Regierungsviertel ein. Dort sind die wichtigsten Gebäude des Staates. So eine neue Stadt empfinden die Menschen oftmals mehr als eine richtige Hauptstadt des ganzens Landes. Die alte Hauptstadt war vielleicht nur zufällig Hauptstadt geworden.

Ein Beispiel dafür kennt man aus den USA. Zunächst war die Hauptstadt Philadelphia, eine der älteren Städte des Landes. Einige Jahre später wollte man aber eine neue Hauptstadt. Das wurde Washington, benannt nach dem ersten Präsidenten George Washington. Sie lag damals an der Grenze zwischen den nördlichen und den südlichen Teilen der USA.

Gerade in Asien, Afrika und Südamerika gibt es viele Länder, die eine neue Hauptstadt bekommen haben. In Afrika liegt zum Beispiel das Land Nigeria. Die alte Hauptstadt an der Küste heißt Lagos. Sie gibt es schon seit dem Mittelalter und hat über 10 Millionen Einwohner. Seit dem Jahr 1991 ist aber Abuja Hauptstadt, das in der Mitte des Landes liegt. Dort wohnen mittlerweile aber auch schon anderthalb Millionen Menschen.




Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder zwischen 5 und 15 Jahren, also ein kostenloses Online-Lexikon für Schulkinder. Zum Thema Hauptstadt findet ihr einen besonders einfachen Artikel auf MiniKlexikon.de und weitere Kinderseiten in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon wird gefördert vom weltgrößten Wikipedia-Förderverein Wikimedia Deutschland, von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz im Bereich des Bundesfamilienministeriums.

Unsere Klexikon-Botschafter sind die Fernseh-Moderatoren Ralph Caspers („Wissen macht Ah!“, “Die Sendung mit der Maus“ und „Frag doch mal die Maus“) und Julian Janssen („Checker Julian“).

Im Klexikon findest du das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in etwa 3.500 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich für alle Schülerinnen und Schüler. Alles, was du für Unterricht, Hausaufgaben und Referate in der Schule wissen musst, in einem Kinderlexikon.