2024 wird gefeiert: 10 Jahre Klexikon und 5 Jahre MiniKlexikon!

Epoche

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Epochen sind Zeitabschnitte der Geschichte. Die Gebäude auf diesem Bild gehören sicher verschiedenen Epochen an.

Eine Epoche ist ein Zeitabschnitt, der einige Jahrzehnte oder auch über ein Jahrhundert lang dauern kann. Meist denkt man an Epochen in der Kunst. Das Wort „Epoche“ kommt aus der griechischen Sprache und bedeutete ursprünglich „Zeitpunkt“. Man kann auch von einem Zeitpunkt bis zum anderen denken, dann ist es ein Zeitabschnitt. So eine Epoche ist zum Beispiel die Gotik oder der Barock.

Die längsten Zeiträume findet man in der Erdgeschichte. Sie beginnt mit der Entstehung der Erde. Es folgen das Erdaltertum, das Erdmittelalter und die Erdneuzeit.

Die Menschheitsgeschichte beginnt mit der Urgeschichte. Sie beginnt mit der Steinzeit. Mit der Erfindung der Schrift beginnt die Antike, die man auch „Altertum“ nennt. Es folgen das Mittelalter und die Neuzeit. Allerdings braucht man oft auch für diese Zeitabschnitte den Ausdruck „Epoche“. Das ist etwas unscharf, wird aber oft so angewendet.

Am kürzesten ist das, was wir als „Ära“ bezeichnen. Wenn ein Politiker längere Zeit an der Macht ist, spricht man von seiner Ära, beispielsweise die „Ära Merkel“. Das ist der Zeitraum, in dem Angela Merkel deutsche Bundeskanzlerin war.

Welches sind die drei Zeitalter der Menschheitsgeschichte?

Die Neuzeit ist das dritte Zeitalter der Menschheitsgeschichte. Ein wichtiges Ereignis gleich zu ihrem Anfang war die Reisen des Christoph Kolumbus nach Amerika.

Als Menschheitsgeschichte bezeichnet man das, was der ganzen Menschheit passiert ist. Sie besteht aus drei Zeitaltern: Die erste war das Altertum. Sie fing an, als die Menschen die Schrift erfanden. Dieses Zeitalter endete etwa im Jahr 500 nach Christus, als das Römische Reich zerfiel.

Das zweite Zeitalter war das Mittelalter. In der Schweiz und in Süd-Deutschland begann es mit dem Rückzug der Römer. Neue Reiche entstanden, zum Beispiel das Reich der Franken. In der Schweiz bildete sich die Eidgenossenschaft. Das Mittelalter dauerte in den deutschsprachigen Ländern etwa vom Jahr 500 nach Christus bis 1500 nach Christus.

Das dritte Zeitalter ist die Neuzeit. Sie begann mit der Entdeckung Amerikas, mit dem Buchdruck und mit der Reformation. Wir leben heute noch im Zeitalter der Neuzeit.

Es ist immer schwierig zu sagen, wann ein Zeitalter anfing oder zu Ende ging. Das geschah nie an einem bestimmten Tag oder in einem bestimmten Jahr. Der Buchdruck oder Luthers Gedanken zum Beispiel brauchten viel Zeit, bis sie die hintersten Dörfer erreicht hatten. Außerdem sind sich die Wissenschaftler nicht immer einig, welches Ereignis wirklich wichtig für ein Zeitalter war.

Zudem kommt es auch darauf an, auf welchem Gebiet der Erde man von einer Epoche spricht. Die Schrift beispielsweise gab es im Orient viel früher als bei uns. Auch die Heilkunde war dort viel weiter entwickelt. Die Alten Ägypter bauten Pyramiden, während die Menschen woanders noch in Holzhütten wohnten.

Von welchen Epochen spricht man in der Kunst?

In der Baukunst gibt es beispielsweise die Epoche der Gotik. Eines ihrer besonderen Elemente ist der Spitzbogen.

Von Epochen spricht man in der Kunst. Da gibt es verschiedene Richtungen wie die Baukunst, die Musik, die Literatur, die Malerei oder die Bildhauerei und noch einige andere. Aufeinander folgten

In der zweiten Hälfte des 19. und im 20. Jahrhundert gab es viele und kürzere Epochen.

Es ist jeweils schwierig zu sagen, wann eine Epoche durch die nächste abgelöst wurde. Auch gibt es Unterschiede, ob man zum Beispiel von der Malerei oder der Literatur spricht. In der Literatur zum Beispiel gibt es auch noch andere Begriffe wie die Epoche des „Sturm und Drang“ und einige andere.




Zu „Epoche“ findet ihr einen besonders einfachen Artikel auf MiniKlexikon.de und mehr Inhalte in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon ist die Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich. Alles, was man für den Unterricht in Schulen, Hausaufgaben und Referate wissen muss.