Willkommen! Klexikon.de ist Wikipedias kleine Schwester (ZDF) und ein Ausgezeichneter Ort (Land der Ideen)

Angela Merkel

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angela Merkel im März 2018: Sie wird gleich den Vertrag mit den Sozialdemokraten unterschreiben. In dem Koalitionsvertrag steht, was ihre Regierung tun will.

Angela Merkel ist seit 2005 Bundeskanzlerin von Deutschland. Sie leitet die Bundesregierung, die in Berlin sitzt. Sie ist einer der mächtigsten Politiker auf der Welt.

Angela Merkel wurde 1954 in Hamburg geboren. Sie wuchs aber in der Deutschen Demokratischen Republik auf, genauer gesagt in Templin im heutigen Brandenburg. Dort arbeitete ihr Vater als Pfarrer in einer Kirche. Nach der Schulzeit studierte Angela Merkel Physik und arbeitete dann als Forscherin in Ost-Berlin.

In der Deutschen Demokratischen Republik hatte damals nur eine Partei das Sagen, die kommunistische. Im Jahr 1989 hatten die Leute endlich genug davon und demonstrierten, um mehr Mitsprache und echte Wahlen zu fordern. In dieser Zeit wurde Angela Merkel Politikerin.

Im Jahr 1990 trat sie in die CDU ein. Das ist die Partei der Christdemokraten in Deutschland. Im gleichen Jahr wurde sie in den Bundestag gewählt. Unter dem damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl gehörte Merkel schon einmal der Regierung an: Sie war erst Ministerin für Frauen und Jugend, später Umweltministerin. Im Jahr 2000 wurde sie die Vorsitzende ihrer Partei CDU. Das war sie dann bis Ende 2018. Nach der Bundestagswahl 2005 wählte der Bundestag sie zum ersten Mal zur Bundeskanzlerin. In den Jahren 2009, 2013 und 2018 wurde sie als Bundeskanzlerin wieder gewählt. Ihre aktuelle Amtszeit geht bis ins Jahr 2021.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Bildern und gut für Referate in der Schule.

Grundwissen kindgerecht und alles leicht verständlich. Mehr Wissenswertes über „Angela Merkel“ bei der Blinden Kuh.