Stachelschweine

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stachelschweine haben ihren Namen von den Stacheln. Diese bedecken allerdings nicht den ganzen Körper und macht sie deshalb anfällig für Fressfeinde.

Stachelschweine sind Nagetiere. Es gibt sie in Afrika und in großen Teilen im Süden Asiens. In Europa findet man sie nur noch in Italien. Auf diesen drei Kontinenten sind sie die größten Nagetiere. In Amerika gibt es keine Stachelschweine. Dafür lebt in Südamerika das einzige Nagetier, das noch größer ist: das Wasserschwein.

Es gibt elf verschiedene Arten von Stachelschweinen. Deshalb sind sie sehr verschieden. Ihre Größe reicht von einem halben bis zu über einem ganzen Meter. Ihr Gewicht reicht von anderthalb bis zu 24 Kilogramm. Allen Arten gemeinsam sind die Stacheln auf dem Rücken. Der Kopf ist aber bei den meisten ohne Stacheln, oft auch der vordere Teil des Rückens. Stachelschweine werden deshalb oft von ihren Feinden gefressen: von Rotfüchsen, Löwen, Leoparden, Hyänen und Schakalen.

Wie leben Stachelschweine?

Um die Jungtiere kümmern sich beide Elternteile.

Nur eine Art in Asien kann auf Bäume klettern. Alle anderen leben am Boden. Sie schlafen am Tag in selbst gegrabenen oder fremden, verlassenen Höhlen oder in Felsspalten. Ihr Schlaflager polstern sie mit Pflanzenteilen aus.

Nachts suchen sie ihre Nahrung. Sie fressen Wurzeln und Gräser, Früchte, Rinden und junge Triebe. In der Landwirtschaft können sie großen Schaden anrichten indem sie sich über Süßkartoffeln, Melonen, Kürbisse, Mais und andere Feldfrüchte hermachen, die die Menschen eigentlich für sich haben wollen. In der Savanne schädigen sie die Bäume, indem sie die Rinden abnagen.

Ein Männchen und ein Weibchen bleiben sich ein Leben lang treu. Eine Schwangerschaft dauert drei bis vier Monate. Die Mutter bringt normalerweise ein bis drei Jungtiere zur Welt. Nach der Geburt öffnen die Kleinen gleich die Augen. Ihre Haare sind weich. Erst später entwickeln sich daraus harte Stacheln. Während etwa zwei Monaten trinken die Babys Milch bei ihrer Mutter. An der Betreuung beteiligt sich auch der Vater.

Stachelschweine leben in Gruppen von bis zu vierzehn Tieren zusammen. Sie verteidigen sich auch gemeinsam. Sie werden ziemlich alt, in Gefangenschaft bis zu zwanzig Jahre.



Zu „Stachelschweine“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.