Gotha

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Rathausplatz am Abend

Gotha ist eine deutsche Stadt. Mit etwa 45.000 Einwohnern ist sie die fünftgrößte Stadt im Bundesland Thüringen. Sie ist auch der Hauptort eines Landkreises mit dem selben Namen, der etwa drei Mal so viele Einwohner zählt.

Im Ausland kennt man Gotha vor allem, weil sich dort der Stammsitz der Adelsfamilie „Sachsen-Coburg und Gotha“ befindet. Die Mitglieder dieser Familie waren nicht nur die Herzöge von Sachsen-Coburg und Gotha, einem Kleinstaat im Heiligen Römischen Reich. Auch die heutigen Könige von Belgien und Großbritannien stammen aus dieser Familie. In Großbritannien hat sie ihren Namen mittlerweile zu Windsor geändert, da man es nach dem Zweiten Weltkrieg nicht gut fand, dass die Königsfamilie einen deutschen Namen trägt.

Im Park, der zum Schloss Friedenstein gehört

Gotha ist eine sehr alte Stadt. Die älteste Urkunde, welche sie schriftlich erwähnt, stammt aus dem Jahr 775. Der ursprüngliche Stadtname Gothaha bedeutet wahrscheinlich so viel wie „gutes Wasser“. Im frühen Mittelalter war Gotha nur ein kleines Dorf, dass sich im Besitz des Klosters von Fulda befand. Ab dem 13. Jahrhundert herrschte die Familie der Wettiner über Gotha, die dort eine Stadtmauer und eine Festungsburg errichten ließ.

Aus den Wettinern wurde später das Haus Sachsen-Coburg und Gotha. Die Familie investierte viel von ihrem Vermögen in die Wissenschaft, insbesondere in die Astronomie. Dadurch wurde Gotha im 18. Jahrhundert zu einem Zentrum der Aufklärung. Sie stand in Konkurrenz zur nahegelegenen Stadt Weimar, die eher eine Hochburg der Kunst und Literatur dieser Zeit war. 1875 wurde in Gotha die Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands gegründet, eine Vorgängerin der heutigen SPD und eine der ersten sozialistischen Parteien Deutschlands.

In der Gothaer Altstadt findet man viele alte Gebäude. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Schloss Friedenstein aus der Barockzeit. Der Schlosspark, der dazu gehört, beherbergt unter anderem den ältesten Englischen Garten außerhalb Großbritanniens. Ein anderes bekanntes Gebäude ist die alte Sternwarte von Gotha, wo einst Astronomen aus ganz Europa forschten.

Im 19. und frühen 20. Jahrhundert entstanden in Gotha unter anderem Fabriken für Bahnwaggons und Autoteile. Eine bekanntes Unternehmen aus Gotha ist die Gothaer Versicherung, eine der ältesten Versicherungsunternehmen Europas. Heute ist auch der Tourismus ein wichtiger Teil der Wirtschaft. Mit den Besuchern verdient die Stadt ebenfalls Geld.




Zu „Gotha“ findet ihr mehr Inhalte auf Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist die Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich. Alles, was man für den Unterricht in Schulen, Hausaufgaben und Referate wissen muss.