Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Lionel Messi

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hier dribbelt sich Messi gerade an zwei Spielern des arabischen Vereins Al-Sadd vorbei.

Lionel Andrés Messi ist ein Fußballspieler aus Argentinien. Viele Menschen halten ihn für einen der besten Fußballspieler der Welt, manche sogar für den besten, den es je gab. Messi spielt auf der Position Flügelstürmer. Er war aber auch schon Mittelstürmer. Seine größte Stärke ist der Umgang mit dem Ball. Er beherrscht es nahezu perfekt, diesen am Fuß zu behalten, auch wenn er von vielen Gegenspielern umzingelt ist.

Messi wurde im Jahr 1987 in Rosario geboren. Seine Eltern waren Einwanderer aus Italien. Als Kind spielte er bei den Newell’s Old Boys, ein Klub aus seiner Heimatstadt. Dort schoss er mehr als 500 Tore. Messi litt aber auch an einer Krankheit, weswegen er nie richtig groß werden konnte. Die Behandlung dieser Krankheit war für seine Familie zu teuer. Doch dann entdeckten ihn Talentsucher des FC Barcelona. Der Verein bezahlte Messis Familie die Behandlungskosten und nahm ihn unter Vertrag. Weil nichts anderes da war, wurde der erste Vertrag von Messi auf einer Serviette unterschrieben.

Bei Barcelona wurde Messi zu einem der erfolgreichsten Fußballer aller Zeiten. Er gewann vier Mal die Champions League und fünf Mal den Titel „Weltfußballer des Jahres“. Außerdem ist er Rekordtorschütze der spanischen Liga. In Barcelona verehrt man ihn darum wie ein Gott.

Messi wird oft mit dem Portugiesen Cristiano Ronaldo verglichen, der schon ähnlich viele Titel holte. Viele Fußballfans streiten sich darum, wer der bessere ist. Duelle zwischen den Mannschaften der beiden Spieler sorgen immer wieder für ein großes Interesse in den Medien.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Lionel Messi“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.