Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Hafer

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwarzer Saat-Hafer

Hafer ist eine Pflanze und gehört zu den Süssgräsern. Davon gibt es über 20 Arten. Meistens denken die Menschen bei dem Wort allerdings an den Saat-Hafer oder Echten Hafer. Er wird als Getreide angebaut wie Weizen, Reis und viele andere. Hafer ist ein sehr gesundes Nahrungsmittel für Menschen und Tiere.

Die Hafer-Pflanzen sind einjährige Gräser. Nach einem Jahr muss man sie also neu anpflanzen. Der Saat-Hafer wird etwa einen halben oder eineinhalb Meter hoch. Aus der Wurzel wächst die kräftige Rispenspindel. Daran befinden sich Rispen, eine Art kleiner Zweige, und an deren Enden sind die Ährchen. Daran sind zwei oder drei Blüten, aus denen eine Haferfrucht werden kann.

Der Hafer kommt eigentlich aus dem Süden Europas, aus Nordafrika und aus Südasien. Für den Saat-Hafer soll es nicht zu heiß sein, dafür muss es viel regnen. Er braucht keine besonders guten Böden. Darum baut man in an der Küste oder in der Nähe von Gebirgen an. Die guten Böden hingegen braucht man lieber für anderes Getreide, das mehr Ernte abwirft.

Als es noch keine oder wenige Autos gab, brauchten die Menschen viele Pferde. Sie wurden meist mit Hafer gefüttert. Auch heute noch baut man Hafer vor allem an, um Tiere wie zum Beispiel Rinder zu füttern.

Aber es haben immer auch Menschen Hafer gegessen. Heute mögen ihn Menschen, die auf die Gesundheit achten: Beim Hafer wird nur die äußere, nicht aber die innere Schale entfernt. So bleiben die vielen Mineralstoffe und Ballaststoffe enthalten. Hafer ist deshalb unser gesündestes Getreide. Meist wird es zu Haferflocken gepresst und so gegessen, meist mit Milch und Früchten zu einem Müesli vermischt.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Hafer“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.