Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder, auf MiniKlexikon.de sogar in leichter Sprache

Kanal

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Kanal)
In der Nähe der Stadt Minden überquert der Mittellandkanal die Weser.

Ein Kanal ist eine Wasserstraße. Anders als ein Fluss wird ein Kanal von Menschen angelegt. Meistens ist der Kanal dazu da, dass Schiffe von einem Ort zum anderen fahren können.

Ein Kanal verbindet zum Beispiel mehrere Seen oder Flüsse, manchmal auch zwei Meere: So kann man durch den Sues-Kanal in Ägypten mit dem Schiff vom Mittelmeer ins Rote Meer und von dort in den Indischen Ozean fahren. Früher musste man dafür um ganz Afrika herumfahren. Der Panamakanal in Mittelamerika verbindet sogar den Atlantik mit dem Pazifischen Ozean.

Schleusen an der Einfahrt zum Panamakanal. Man sieht deutlich: Das Wasser im linken Becken steht höher als im rechten, und die hinteren Tore sind höher als die vorderen.

Anders als Flüsse haben Kanäle keine Quelle und keine Mündung, das Wasser in ihnen fließt deshalb meist nicht. Man nennt sie auch „stehende“ Gewässer. Sie werden meistens so gebaut, dass sie möglichst eben verlaufen. Deshalb kann man an ihren Ufern oft gut radfahren. Manchmal braucht man eine Schleuse: Damit kann ein Schiff auch in einen Kanal fahren, der höher oder tiefer liegt als andere Kanäle oder Flüsse.

Manche Kanäle heißen zwar so, sind aber eigentlich gar keine Kanäle: Der Ärmelkanal zwischen Frankreich und Großbritannien zum Beispiel ist eine natürliche Meer-Enge. Auch die meisten Kanäle in Venedig wurden nicht gegraben. Sie entstanden, als man Inseln in einer Meeresbucht so befestigte, dass man Häuser darauf bauen konnte.

Es gibt auch noch andere Bedeutungen von Kanal: Manchmal nennt man so auch die Abwasserleitung als Teil der Kanalisation. Auch bei Radio und Fernsehen und in der Computertechnik spricht man von Kanälen. Damit sind bestimmte Bereiche gemeint, in denen ein elektrisches Signal übertragen wird.




Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder zwischen 5 und 15 Jahren, also ein kostenloses Online-Lexikon für Schulkinder. Zum Thema Kanal findet ihr weitere Kinderseiten in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon wird gefördert vom weltgrößten Wikipedia-Förderverein Wikimedia Deutschland, von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz im Bereich des Bundesfamilienministeriums.

Unsere Klexikon-Botschafter sind die Fernseh-Moderatoren Ralph Caspers („Wissen macht Ah!“, “Die Sendung mit der Maus“ und „Frag doch mal die Maus“) und Julian Janssen („Checker Julian“).

Im Klexikon findest du das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in etwa 3.500 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich für alle Schülerinnen und Schüler. Alles, was du für Unterricht, Hausaufgaben und Referate in der Schule wissen musst, in einem Kinderlexikon.