Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder, auf MiniKlexikon.de sogar in leichter Sprache

Rhone

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Die Rhone mit einem Nebenfluss und ihren fruchtbaren Weinbergen
Klexikon K yellow.png Hör’s dir an  
Le Rhône
Camargue

Die Rhone ist der Fluss von Frankreich, der am meisten Wasser mitbringt. Die Rhone ist auch ein Strom, denn sie mündet in das Mittelmeer. Auf Französisch nennt man sie „Le Rhône“.

Die Quelle der Rhone liegt im Kanton Wallis in der Schweiz. Sie entspringt dem Rhone-Gletscher. Im Oberwallis spricht man einen schweizerdeutschen Dialekt, deshalb nennt man den Fluss „Rottu“, manchmal auch „den Rotten“.

Dort im Wallis, wo man französisch spricht, heißt der Fluss dann Rhône. Er ergießt sich in den Genfersee. Der gehört zu Frankreich und der Schweiz. Nach der Stadt Genf fließt die Rhone immer durch Frankreich. Ab der Stadt Lyon bis zum Meer können große Schiffe auf der Rhone fahren. Es braucht deshalb viele Schleusen. Ein Nebenfluss und ein Kanal verbinden die Rhone sogar mit dem Rhein etwas unterhalb von Basel. Es ist der Rhein-Rhone-Kanal.

Viele Staumauern und Kraftwerke erzeugen elektrischen Strom. Sie verhindern aber oft auch, dass Fische den Fluss hochschwimmen können. Fast auf der ganzen Länge sieht man entlang der Rhone bedeutende Obst- und Weinbaugebiete.

Bei der Stadt Arles teilt sich die Rhone in zwei Arme auf. Dazwischen liegt ein bedeutendes Naturschutzgebiet, die Camargue. Dort gibt es große Bestände von Vögeln, beispielsweise Flamingos. Weiße Pferde bilden eine eigene Rasse. Aus den Stieren kocht man ein besonderes Gericht. Die Pferde und Stiere leben zwar frei, sind aber nicht wilde Tiere. Jedes trägt ein Brandzeichen und gehört einem Bauern.




Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder zwischen 5 und 15 Jahren, also ein kostenloses Online-Lexikon für Schulkinder. Zum Thema Rhone findet ihr weitere Kinderseiten in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon wird gefördert vom weltgrößten Wikipedia-Förderverein Wikimedia Deutschland, von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz im Bereich des Bundesfamilienministeriums.

Unsere Klexikon-Botschafter sind die Fernseh-Moderatoren Ralph Caspers („Wissen macht Ah!“, “Die Sendung mit der Maus“ und „Frag doch mal die Maus“) und Julian Janssen („Checker Julian“).

Im Klexikon findest du das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in etwa 3.500 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich für alle Schülerinnen und Schüler. Alles, was du für Unterricht, Hausaufgaben und Referate in der Schule wissen musst, in einem Kinderlexikon.