In den USA wird am 3. November ein neuer Präsident gewählt. Hier im Klexikon erfährst du das Wichtigste über die Wahl sowie die beiden Kandidaten Donald Trump und Joe Biden!

Knoblauch: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (verlinkt, fehlerhaftes Bild getauscht)
(Gattung können wir nicht als bekannt voraussetzen)
Zeile 1: Zeile 1:
[[File:Garlic.jpg|thumb|Links auf dem Bild sieht man eine Knoblauchzwiebel. Die Zwiebel rechts ist aufgeschnitten, man sieht einzelne Zehen unter der Haut.]]
+
[[File:Garlic.jpg|thumb|Links auf dem Bild sieht man eine Knoblauchzwiebel. Die Zwiebel rechts ist zum Teil geschält, man sieht einzelne Zehen unter der Haut.]]
Knoblauch ist eine [[Pflanze]] aus der Gattung Lauch. An ihr wachsen Zwiebeln mit Zehen. Die Zehen, oder den Saft daraus, nimmt man als Gewürz in der Küche. Manche Leute glauben außerdem, dass Knoblauch Menschen heilen könne.
+
Knoblauch ist eine [[Pflanze]], die zum Lauch gehört. An ihr wachsen Zwiebeln. Die einzelnen Teile dort drin nennt man Zehen. Die Zehen, oder den Saft daraus, braucht man als Gewürz in der Küche. Manche Leute glauben außerdem, dass Knoblauch [[Mensch]]en heilen könne.
  
Ursprünglich stammt Knoblauch aus der Mitte [[Asien|Asiens]]. Heute kennt man ihn aber auf der ganzen Welt. Er wächst gut in mildem Klima, also da wo es weder zu heiß noch zu kalt ist. Vier Fünftel des Knoblauchs auf der Welt wird heute in [[China]] angebaut: 20 Millionen [[Tonne]]n jedes Jahr.
+
Ursprünglich stammt Knoblauch aus der Mitte [[Asien|Asiens]]. Heute kennt man ihn aber auf der ganzen Welt. Er wächst gut in mildem Klima, also da wo es weder zu heiß noch zu kalt ist. Vier Fünftel des Knoblauchs auf der Welt wird heute in [[China]] angebaut: 20 [[Million]]en [[Tonne]]n jedes Jahr.
  
 
Die Pflanzen sind krautig und können 30 bis 90 [[Meter|Zentimeter]] hoch werden. In einer Knoblauchzwiebel befinden sich bis zu zwanzig Zehen. Wenn man solche Zehen wieder in die Erde steckt, kann daraus eine neue Pflanze wachsen.
 
Die Pflanzen sind krautig und können 30 bis 90 [[Meter|Zentimeter]] hoch werden. In einer Knoblauchzwiebel befinden sich bis zu zwanzig Zehen. Wenn man solche Zehen wieder in die Erde steckt, kann daraus eine neue Pflanze wachsen.
Zeile 9: Zeile 9:
  
 
== Welche Wirkungen soll Knoblauch haben?==
 
== Welche Wirkungen soll Knoblauch haben?==
Schon im [[Altertum]] hat man geglaubt, dass man mit Knoblauch auch heilen kann. Die [[Römisches Reich|Römer]] meinten zum Beispiel, dass er gut für die [[Muskel]]n sei. Darum haben ihn Gladiatoren gegessen. Heute vermutet man, dass Knoblauch den [[Blut]]druck verringern kann und die Blutgerinnung mindert. Frischer Knoblauch kann übrigens für [[Hunde]] und [[Katzen]] giftig sein.
+
Schon im [[Altertum]] hat man geglaubt, dass man mit Knoblauch auch heilen kann. Die [[Römisches Reich|Römer]] meinten zum Beispiel, dass er gut für die [[Muskel]]n sei. Darum haben ihn Gladiatoren gegessen. Heute vermutet man, dass Knoblauch den [[Blut]]druck verringern kann und die Blutgerinnung mindert. Er soll auch den [[Darm]] reinigen. Für [[Hunde]] und [[Katzen]] kann frischer Knoblauch jedoch [[Gift|giftig]] sein.
  
 
Außerdem hat man geglaubt, der Knoblauch halte böse Geister wie [[Dämon]]en fern. Man kann das auch aus Geschichten über Werwölfe und [[Vampir]]e. Manche [[Religion]]en sind gegen Knoblauch, weil er den Leuten zu gut schmecken würde oder sie wütend macht. [[Islam|Muslime]] zum Beispiel sollen keinen rohen Knoblauch essen, bevor sie in die [[Moschee]] gehen.
 
Außerdem hat man geglaubt, der Knoblauch halte böse Geister wie [[Dämon]]en fern. Man kann das auch aus Geschichten über Werwölfe und [[Vampir]]e. Manche [[Religion]]en sind gegen Knoblauch, weil er den Leuten zu gut schmecken würde oder sie wütend macht. [[Islam|Muslime]] zum Beispiel sollen keinen rohen Knoblauch essen, bevor sie in die [[Moschee]] gehen.

Version vom 1. November 2017, 17:53 Uhr

Links auf dem Bild sieht man eine Knoblauchzwiebel. Die Zwiebel rechts ist zum Teil geschält, man sieht einzelne Zehen unter der Haut.

Knoblauch ist eine Pflanze, die zum Lauch gehört. An ihr wachsen Zwiebeln. Die einzelnen Teile dort drin nennt man Zehen. Die Zehen, oder den Saft daraus, braucht man als Gewürz in der Küche. Manche Leute glauben außerdem, dass Knoblauch Menschen heilen könne.

Ursprünglich stammt Knoblauch aus der Mitte Asiens. Heute kennt man ihn aber auf der ganzen Welt. Er wächst gut in mildem Klima, also da wo es weder zu heiß noch zu kalt ist. Vier Fünftel des Knoblauchs auf der Welt wird heute in China angebaut: 20 Millionen Tonnen jedes Jahr.

Die Pflanzen sind krautig und können 30 bis 90 Zentimeter hoch werden. In einer Knoblauchzwiebel befinden sich bis zu zwanzig Zehen. Wenn man solche Zehen wieder in die Erde steckt, kann daraus eine neue Pflanze wachsen.

Der Saft von Knoblauchzehen hat einen scharfen Geschmack, ähnlich wie bei Zwiebeln. Auch Essig kann man aus ausgepresstem Knoblauch machen. Manche Menschen mögen Knoblauch nicht so sehr wegen des Geruchs, einige bekommen sogar eine Allergie.

Welche Wirkungen soll Knoblauch haben?

Schon im Altertum hat man geglaubt, dass man mit Knoblauch auch heilen kann. Die Römer meinten zum Beispiel, dass er gut für die Muskeln sei. Darum haben ihn Gladiatoren gegessen. Heute vermutet man, dass Knoblauch den Blutdruck verringern kann und die Blutgerinnung mindert. Er soll auch den Darm reinigen. Für Hunde und Katzen kann frischer Knoblauch jedoch giftig sein.

Außerdem hat man geglaubt, der Knoblauch halte böse Geister wie Dämonen fern. Man kann das auch aus Geschichten über Werwölfe und Vampire. Manche Religionen sind gegen Knoblauch, weil er den Leuten zu gut schmecken würde oder sie wütend macht. Muslime zum Beispiel sollen keinen rohen Knoblauch essen, bevor sie in die Moschee gehen.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Knoblauch findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.