2024 wird gefeiert: 10 Jahre Klexikon und 5 Jahre MiniKlexikon!

Biotop

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Feuchtwiesen wie diese gibt es an vielen Orten der Welt. Zum Biotop gehören die feuchte Erde und der Himmel, aus dem es oft regnet. Die machen diesen Biotop gut für Tiere und Pflanzen, die Feuchtigkeit mögen.

Ein Biotop ist der Lebensraum von bestimmten Lebewesen. Das Wort kommt von den griechischen Wörtern für Leben und „Ort”. Man sagt „der Biotop” oder „das Biotop”.

Das Biotop beschreibt bei Wissenschaftlern alle Dinge in einem Lebensraum, die selber nicht leben. Dazu gehören zum Beispiel die Temperatur von Luft und Wasser, der Niederschlag oder die Beschaffenheit des Bodens. Diese Dinge haben Einfluss darauf, welche Tiere, Pflanzen und Pilze in einem Biotop leben können.

Alle Tiere, Pflanzen und Pilze in einem Biotop bezeichnet man zusammen als „Biozönose”. Biotop und Biozönose ergeben zusammen ein Ökosystem. So nennen Biologien eine Gemeinschaft von Lebewesen, die sich gegenseitig beeinflussen.

Beispiele für Biotope sind Seen, Flüsse oder einzelne Abschnitte davon, Sümpfe, Moore, Trocken- oder Feuchtwiesen, Steilküsten, Wälder und viele andere Gebiete. Anstelle eines Waldes kann man aber auch schon einen einzelnen toten Baumstrunk als Biotop ansehen.




Zu „Biotop“ findet ihr einen besonders einfachen Artikel auf MiniKlexikon.de und mehr Inhalte in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon ist die Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich. Alles, was man für den Unterricht in Schulen, Hausaufgaben und Referate wissen muss.