Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Schwertwal

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zwei springende Schwertwale im Meer
So groß ist der Schwertwal im Vergleich zum Menschen, der auf dem Bild als Taucher unterwegs ist.

Der Schwertwal ist die größte Delfinart der Welt und gehört wie alle Delfine zu den Walen. Er wird auch Orca oder Großer Schwertwal genannt. Walfänger haben dem Schwertwal den Namen „Killerwal“ gegeben, weil es brutal aussieht, wenn der Schwertwal seine Beute jagt.

Schwertwale sind bis zu zehn Meter lang und wiegen oft mehrere Tonnen. Eine Tonne sind 1000 Kilogramm, soviel, wie ein kleineres Auto wiegt. Sie können bis zu 90 Jahre alt werden. Die Rückenflosse der Schwertwale kann knapp zwei Meter lang werden, sieht ein wenig aus wie ein Schwert und gibt ihnen auch den Namen. Wegen der schwarz-weißen Färbung sind Schwertwale besonders leicht zu erkennen. Sie haben einen schwarzen Rücken, einen weißen Bauch und auch jeweils eine weiße Stelle hinter den Augen.

Auf der ganzen Welt sind Schwertwale verbreitet, die meisten leben aber in eher kühleren Gewässern im Nordpazifik, im Nordatlantik und in den Polarmeeren in der Arktis und der Antarktis. In Europa kommen Schwertwale am häufigsten an der Küste von Norwegen vor, wenige dieser Wale gibt es auch in der Ostsee und in der südlichen Nordsee.

Wie leben Schwertwale?

Schwertwale atmen mit Lungen und pusten die verbrauchte Luft durch ihr Atemloch aus.

Schwertwale sind oft in Gruppen unterwegs und legen 10 bis 20 Stundenkilometer zurück. Das ist etwa so schnell wie ein langsames Fahrrad. Die meiste Zeit verbringen sie in der Nähe von Küsten.

Mehr als die Hälfte des Tages verbringt der Schwertwal damit, Nahrung zu suchen. Als Raubwal ernährt er sich vor allem von Fischen, von Meeres-Säugetieren wie Robben oder von Seevögeln wie Pinguinen. In Gruppen jagt der Schwertwal aber auch andere Wale, das sind dann meist Delfine, also kleine Wale. Nur ganz selten greifen Schwertwale Menschen an.

Über die Fortpflanzung weiß man nicht so viel. Schwertwal-Kühe werden mit etwa sechs bis zehn Jahren geschlechtsreif. Eine Schwangerschaft dauert ein bis eineinhalb Jahre. Schon bei der Geburt ist ein Schwertwal-Kalb zwei Meter lang und 200 Kilogramm schwer. Während ein bis zwei Jahren saugt es Milch bei seiner Mutter. Es isst aber auch während dieser Zeit schon feste Nahrung.

Von einer Geburt bis zur nächsten kann es zwei bis vierzehn Jahre dauern. Im ganzen Leben kann eine Schwertwal-Kuh fünf bis sechs Jungtiere zur Welt bringen. Davon sterben jedoch fast die Hälfte, bevor sie selber Jungtiere bekommen.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Schwertwal“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.