Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Motte

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Raupen der Dörrobstmotte fressen, verspinnen und verschmutzen Getreideprodukte, Nüsse, Hülsenfrüchte, Schokolade, Kakao, Kaffee, Nudeln, Tee, Gewürze und natürlich Dörrobst.

Echte Motten sind bestimmte Schmetterlingsfamilien. Sie sind klein bis mittelgroß und haben schmale, befranste Flügel. Der Saugrüssel der echten Motten ist verkümmert. Einige von ihnen sind bedeutende Schädlinge an Vorräten wie die Dörrobstmotte oder die Mehlmotte. Andere befallen Materialien, die wir brauchen, wie die Kleidermotte oder die Korkmotte. Viele Menschen bezeichnen als Motten außerdem alle Nachtfalter, also Schmetterlinge, die meist tagsüber ruhen.

Als Schmetterlinge haben Motten Flügel mit Schuppen. Die Vorderflügel sind aber sehr schmal und liegen eng am Körper an. Die Hinterflügel sind deutlich breiter und darunter zusammengefaltet. Erst wenn die Motte fliegt und ihre Flügel entfaltet, sieht man gut, dass es ein Schmetterling ist. Aus den Eiern schlüpfen die Larven. Diese Raupen richten zum Teil erheblichen Schaden an. Deshalb muss oft der Schädlingsbekämpfer gerufen werden, damit man sie wieder los wird.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Motte“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.