Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Hagia Sophia

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Hagia Sophia ist 70 Meter breit und noch ein wenig länger. Besonders beeindruckend ist die große Kuppel, das runde, nach oben gewölbte Dach. Vom Boden bis zum höchsten Punkt in der Decke sind es 55 Meter.

Die Hagia Sophia ist ein Gebäude, das in Istanbul steht. Es war lange Zeit die größte Kirche der Welt. Aber das Gebäude ist nicht nur sehr groß, es ist auch im Inneren prachtvoll eingerichtet. Es ist ein Wahrzeichen der Stadt.

Gebaut wurde die Hagia Sophia um das Jahr 500 nach Christus. Damals befand sie sich in Konstantinopel, der wichtigsten Stadt des Byzantinischen Reiches. Der Name ist Griechisch und bedeutet: Heilige Weisheit. Es war die wichtigste Kirche der orthodoxen Christen.

Im Mittelalter haben die Osmanen die Stadt erobert. Das waren islamische Herrscher, die aus der Hagia Sophia eine Moschee gemacht haben. Im Jahr 1935, als die Türkei bereits eine Republik war, hat man das Gebäude als Museum eröffnet. Heute gibt es nur noch ein Museum im Land, das mehr Touristen anzieht, den Topkapi-Palast.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Hagia Sophia“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.