Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Für Lese-Anfänger haben wir das MiniKlexikon.

Nationalpark: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „USA“ durch „USA“)
K (Textersetzung - „USA“ durch „USA“)
Zeile 3: Zeile 3:
 
Ein Nationalpark ist eine Gegend, in der die [[Natur]] vor der zu starken Nutzung durch [[Mensch]]en geschützt wird. Das kann ein großer [[Wald]], ein riesiges Gebiet oder auch ein Stück des [[Meer|Meeres]] sein. Auf diese Weise will man dafür sorgen, dass diese Gegend auch später noch so aussieht wie jetzt.
 
Ein Nationalpark ist eine Gegend, in der die [[Natur]] vor der zu starken Nutzung durch [[Mensch]]en geschützt wird. Das kann ein großer [[Wald]], ein riesiges Gebiet oder auch ein Stück des [[Meer|Meeres]] sein. Auf diese Weise will man dafür sorgen, dass diese Gegend auch später noch so aussieht wie jetzt.
  
Schon in der Zeit um 1800 haben sich manche Menschen überlegt, wie man die Natur bewahren kann. In der [[Zeit]] der [[Romantik]] haben sie gesehen, dass zum Beispiel die [[Industrie]] viel Schmutz macht. Den ersten Nationalpark gibt es seit dem Jahr 1864. Man hat ihn in den [[Vereinigte Staaten von Amerika|USA]] eingerichtet, dort, wo heute der Yosemite-Nationalpark ist, sprich: Joh-Ssämmiti.  
+
Schon in der Zeit um 1800 haben sich manche Menschen überlegt, wie man die Natur bewahren kann. In der [[Zeit]] der [[Romantik]] haben sie gesehen, dass zum Beispiel die [[Industrie]] viel Schmutz macht. Den ersten Nationalpark gibt es seit dem Jahr 1864. Man hat ihn in den [[USA]] eingerichtet, dort, wo heute der Yosemite-Nationalpark ist, sprich: Joh-Ssämmiti.  
  
 
Später hat man solche Gebiete auch woanders eingerichtet. Sie heißen allerdings oft anders, und die Regeln sind unterschiedlich. In [[Deutschland]], [[Österreich]] und der [[Schweiz]] gibt es Naturschutzgebiete. Einige nennt man auch tatsächlich Nationalpark. Manche sind sogar ein [[Weltnaturerbe]] der [[Unesco]], sie gelten also als Naturdenkmal, das für die gesamte [[Welt]] wichtig ist.
 
Später hat man solche Gebiete auch woanders eingerichtet. Sie heißen allerdings oft anders, und die Regeln sind unterschiedlich. In [[Deutschland]], [[Österreich]] und der [[Schweiz]] gibt es Naturschutzgebiete. Einige nennt man auch tatsächlich Nationalpark. Manche sind sogar ein [[Weltnaturerbe]] der [[Unesco]], sie gelten also als Naturdenkmal, das für die gesamte [[Welt]] wichtig ist.

Version vom 3. Februar 2021, 01:23 Uhr

In einem Nationalpark in Argentinien

Ein Nationalpark ist eine Gegend, in der die Natur vor der zu starken Nutzung durch Menschen geschützt wird. Das kann ein großer Wald, ein riesiges Gebiet oder auch ein Stück des Meeres sein. Auf diese Weise will man dafür sorgen, dass diese Gegend auch später noch so aussieht wie jetzt.

Schon in der Zeit um 1800 haben sich manche Menschen überlegt, wie man die Natur bewahren kann. In der Zeit der Romantik haben sie gesehen, dass zum Beispiel die Industrie viel Schmutz macht. Den ersten Nationalpark gibt es seit dem Jahr 1864. Man hat ihn in den USA eingerichtet, dort, wo heute der Yosemite-Nationalpark ist, sprich: Joh-Ssämmiti.

Später hat man solche Gebiete auch woanders eingerichtet. Sie heißen allerdings oft anders, und die Regeln sind unterschiedlich. In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es Naturschutzgebiete. Einige nennt man auch tatsächlich Nationalpark. Manche sind sogar ein Weltnaturerbe der Unesco, sie gelten also als Naturdenkmal, das für die gesamte Welt wichtig ist.

Im Nationalpark sollen Tiere und Pflanzen nicht von Menschen gestört werden. Das heißt aber nicht, dass Menschen dort überhaupt nicht leben dürfen. Viele Menschen machen dort Urlaub.

Der Nationalpark muss manchmal vor Tieren und Pflanzen geschützt werden, und zwar vor solchen, die von außen dorthin geraten. Sonst könnten diese neu eingewanderten Tiere und Pflanzen die dortigen verdrängen. Ein Nationalpark ist dazu da, dass Tiere und Pflanzen überleben, die es woanders nicht gibt.



Zu „Nationalpark“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.