Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Zecken

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
So klein ist eine Zecke, verglichen mit einem Streichholz.
Vollgesaugte Zecke, stark vergrößert. Man erkennt die Mundwerkzeuge, an der Seite die Beine und den vom aufgesaugten Blut stark angeschwollenen Hinterleib.

Zecken sind kleine Tiere. Sie bilden eine Ordnung im Tierreich, die zur Klasse der Spinnentiere gehört. Zecken ernähren sich vom Blut anderer Tiere und dem von Menschen. Solche Tiere, die von anderen Tieren leben, ohne sie zu fressen, nennt man Parasiten. Die Zecken, die in manchen Teilen unserer Länder vorkommen, können Krankheiten übertragen.

Eine Zecke hat acht Beine und einen ovalen Körper. Mit ihrem ersten Beinpaar hält sie sich an den Tieren fest, deren Blut sie saugen möchte. Dazu hat sie außerdem ein Saugorgan an ihrem Kopf. Während sie saugt, füllt sich ihr Körper mit dem Blut und sie wird immer größer.

Zeckenweibchen legen Eier. Daraus entwickeln sich Larven und dann Nymphen, das ist eine Zwischenstufe zum den erwachsenen Tieren. Um von einer Stufe zur anderen zu kommen, brauchen die Zecken jedes mal eine Mahlzeit aus Blut.

Welche Krankheiten übertragen Zecken?

Eine Karte von Deutschland. Die Gebiete, in denen Zecken gefährliche Krankheiten übertragen können, sind grün markiert. Im Süden, also in der Schweiz und in Österreich, gibt es noch mehr Zecken.

Wenn sie saugt, gibt die Zecke auch so etwas wie Spucke in die Wunde ab. Dadurch können Krankheiten übertragen werden. Zwei ernste Krankheiten, die von Zecken übertragen werden können, heißen FSME, das ist eine Art von Hirnhautentzündung, und Borreliose.

Besonders die Zecken im Süden Deutschlands können FSME übertragen. Um sich vor der Ansteckung zu schützen, kann man sich gegen FSME impfen lassen. Wenn man in einem Gebiet lebt, in dem die Zecken diese Krankheiten übertragen können, ist es eine gute Idee, mit dem Arzt über eine Impfung zu sprechen.

Gegen Borreliose kann man sich nicht impfen lassen. Wenn man aber eine Zecke hatte und sie entfernt wurde, sollte man die Einstichstelle einige Tage lang beobachten. Bildet sich ein roter Fleck darum, sollte man sofort zum Arzt gehen, weil es dann sein könnte, dass man sich mit Borreliose angesteckt hat.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Zecken“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.