Vor 10 Jahren war der Arabische Frühling. Hier erfährst du das Wichtigste über dieses geschichtliche Ereignis.

Siegessäule

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Siegessäule in Berlin ist die berühmteste Siegessäule in Deutschland

Eine Siegessäule ist ein Denkmal. Es soll an einen Sieg in einem Krieg oder in einer wichtigen Schlacht erinnern. Solche Säulen hat man früher oft gebaut, auch benannt nach einer Person, die mit dem Ereignis zu tun hatte.

In der Antike bauten Griechen und Römer Säulen zur Erinnerung an gewonnene Schlachten oder siegreiche Kaiser. Eine besonders bekannte ist die Trajan-Säule in Rom. Sie erinnert an den Kaiser Trajan, der im 2. Jahrhundert nach Christus regierte.

Auch später hat man in vielen Ländern ähnliche Säulen gebaut. Sehr bekannt ist zum Beispiel die Nelson-Säule in London. Sie erinnert an den englischen Admiral Horatio Nelson, der im Jahr 1805 eine wichtige Seeschlacht gegen den französischen Kaiser Napoleon gewann.

Die bekannteste Siegessäule in Deutschland steht in Berlin. Sie erinnert an drei Kriege, die vor etwa 150 Jahren zur Gründung des deutschen Kaiserreiches geführt haben.

Wie sieht die Berliner Siegessäule aus?

Die Siegessäule in Berlin wurde 1873 errichtet und stand ursprünglich direkt vor dem Reichstagsgebäude. Erst die Nationalsozialisten haben sie 1939 an ihren heutigen Platz gestellt, wo mehrere große Straßen aufeinander treffen.

Die Säule erinnert an drei Kriege, die Preußen zusammen mit anderen deutschen Staaten im 19. Jahrhundert geführt und gewonnen hat: gegen Dänemark 1864, gegen Österreich-Ungarn 1866 und gegen Frankreich 1870. Im Ergebnis dieser Kriege wurde das Kaiserreich gegründet. Das Denkmal sollte auch an diese Gründung erinnern, nicht nur an die Kriege .

Das Denkmal ist insgesamt 67 Meter hoch und besteht aus einer Säule aus Sandstein, die auf einem Sockel aus rotem Granit steht. In dem Sockel ist eine Art Gedenkhalle. Oben auf der Säule steht eine Statue der römischen Siegesgöttin Viktoria. Ihr Name steckt zum Beispiel im englischen Wort victory, das bedeutet Sieg. Die Statue ist aus Bronze und außen vergoldet, deshalb nennen viele Berliner sie auch Gold-Else.

An der Säule sind außen in mehreren Reihen übereinander vergoldete Kanonen angebracht, die Deutschland in den Kriegen erbeutet hatte. Am Anfang waren es nur drei Reihen mit Kanonen aus den drei Kriegen. Die vierte Reihe hat man später mit Kanonen aus dem Ersten Weltkrieg ergänzt.

Heute versammeln sich Menschen gern auf dem Platz um die Säule, um zu demonstrieren, gemeinsam Sport zu gucken oder um zu feiern. Vor einigen Jahren tanzten bei der Loveparade jedes Jahr Tausende Menschen um die Siegessäule. Im Jahr 2008 hielt der amerikanische Präsident Barack Obama hier eine Rede vor mehr als 200.000 Zuhörern.



Zu „Siegessäule“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.