Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Unsere Frage der Woche: Warum hat Ostern jedes Jahr einen anderen Termin? Findet es heraus!

Neujahr

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein hell erleuchteter Drache auf dem chinesischen Neujahrsfest 2014

Der 1. Januar heißt in vielen Ländern Neujahr. Es ist der erste Tag im neuen Jahr. Er fängt oft mit einem Silvester-Feuerwerk an und wird mit Kirchenglocken „eingeläutet“.

Auf der Erde gibt es unterschiedliche Zeitzonen. Darum beginnt das neue Jahr auf einigen Inseln im Pazifischen Ozean bereits 13 Stunden früher als bei uns in Mitteleuropa. In Neuseeland ist zwölf Stunden früher Neujahr, im Osten Australiens noch zehn Stunden. So geht es Stunde um Stunde weiter in Richtung Westen. Als letztes findet der Jahreswechsel auf Hawaii statt, das ist eine Inselgruppe der USA. Dann ist in Mitteleuropa bereits 11 Uhr morgens am Neujahrstag.

Viele Religionen und Kulturen haben einen anderen Neujahrstag als den 1. Januar. Deshalb gibt es auch zum Beispiel das chinesische, das muslimische oder das jüdische Neujahrsfest. Der 1. Januar als erster Tag unseres Kalender-Jahres ist von den Römern eingeführt worden, als die den Jahresbeginn vom 1. März auf den 1. Januar vorverlegt haben. Das war im Jahr 153 vor Christus, also vor über 2000 Jahren.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Neujahr“ hat die Blinde Kuh.