Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder - und für Lese-Anfänger haben wir MiniKlexikon.de

Otto Waalkes

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Otto Waalkes)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Otto Waalkes mit 60 Jahren auf einer Veranstaltung. Oft wird er nur bei seinem Vornamen „Otto“ genannt.

Otto Waalkes ist ein deutscher Komiker. Er steht auf einer Bühne und unterhält die Zuschauer, indem er lustige Dinge erzählt, singt oder macht. Otto ist einer der berühmtesten und erfolgreichsten Komiker Deutschlands. Er macht auch Musik und war schon in vielen Filmen zu sehen.

Otto Waalkes wurde im Jahr 1948 in Emden geboren. Das liegt in einer Gegend namens Ostfriesland im Bundesland Niedersachsen. Sein Vater war Maler. Zusammen mit seinem älteren Bruder, Vater und Mutter wuchs er in einem eher armen Stadtteil von Emden auf. Als er jung war, war er von den Beatles begeistert. Er wollte auch so werden wie sie. Dafür lernte er Englisch und suchte sich ein paar Schulkameraden, mit denen er eine Band gründete. Diese Band wurde in der Gegend um Emden schon sehr bekannt.

Nach der Schule ging er nach Hamburg. Dort wohnt er auch bis heute. In Hamburg begann er, in kleinen Läden aufzutreten. Dabei machte er Musik und machte zwischen den Liedern Witze. Das sprach sich herum, und bald kamen die Leute eher der Witze wegen. Diese Art der Unterhaltung - auf einer Bühne lustig sein und dafür Eintrittsgeld bekommen - gab es in den USA damals schon. Sie war aber in Deutschland noch eher unbekannt. Otto machte also damals etwas Neues.

Als er im Jahr 1973 seine erste Schallplatte aufnahm und in den Verkauf gab, war sie innerhalb von kurzer Zeit ausverkauft. Otto wurde in Hamburg immer erfolgreicher. Er lebte auch mit anderen später berühmten Künstlern, zum Beispiel Marius Müller-Westernhagen und Udo Lindenberg, in einem Haus. Bald war er auch im Fernsehen zu sehen.

Im Jahr 1985 erschien sein erster Otto-Film. Auch dieser war ein großer Erfolg, darum machte er später noch weitere. Heute ist besonders seine Version der „sieben Zwerge“ aus dem Märchen der Brüder Grimm bekannt. In diesem Film spielt er mit anderen bekannten Komikern zusammen die sieben Zwerge. Zudem ist er bekannt als deutscher Sprecher des Faultiers Sid in den „Ice Age“-Trickfilmen. Darin geht es um die Abenteuer einiger Tiere in der Eiszeit.

Was macht Otto für Witze?

„Dat Otto Huus“ in Emden ist seit dem Jahr 1987 ein Museum über Otto.

Ottos Auftritte haben sich mit der Zeit verändert und er hat schon verschiedene Dinge gemacht. Manches ist aber besonders bekannt geworden oder hat sich sehr lange gehalten. Zum Beispiel singt er bekannte Lieder mit einem neuen Text.

Er verkleidet sich als Witzfiguren und spielt dann zum Beispiel Harry Hirsch oder Frau Suhrbier. Außerdem hat er den Ottifanten erfunden. Das ist eigentlich eine Comic-Figur, die er selbst gezeichnet hat. Der Ottifant ist aber so berühmt geworden, dass er viele Plätze in seinen Auftritten hat, zum Beispiel auch als Hintergrund auf der Bühne mit einem Rüssel, der trompeten kann.

Weil Otto selbst Ostfriese ist, greift er auch gern die Ostfriesenwitze auf. Die gab es schon vorher. Zum Beispiel beschreibt er den Ostfriesen einmal wie in einem Buch über Tiere. Dabei sagt er, dass er aus einem Buch namens „Krieg und Friesen“ lesen würde. Das ist eine Anspielung auf einen berühmten Roman. Der heißt eigentlich „Krieg und Frieden“.

Auch eine bekannte Nummer von ihm ist „der menschliche Körper“. Da lässt er die verschiedenen Organe miteinander reden. Das Gehirn will, dass der Körper jemanden ärgert. Doch die anderen Organe folgen ihm nicht. Außerdem redet die Milz immer dazwischen und stellt blöde Fragen.



Zu „Otto Waalkes“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.