Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Mesopotamien

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Mesopotamien)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bei der alten Stadt Ur: Man hat hier ein Zikkurat wieder aufgebaut. So ein Gebäude diente den Menschen von Sumer als Tempel.

Mesopotamien ist eine Gegend im Westen von Asien. Der Name kommt aus dem Griechischen und heißt etwa „zwischen den Flüssen“. Auf Deutsch sagt man auch „Zweistromland“. Gemeint sind die Flüsse Euphrat und Tigris.

Bekannt ist die Gegend, weil dort im Altertum wichtige Hochkulturen entstanden waren. Schon in der Steinzeit betrieben die Menschen in Mesopotamien Landwirtschaft. Es ist eine der ersten Gegenden, in der man Felder bestellte. Das war vor zwölftausend Jahren.

Die Gegend liegt dort, wo heute die nördlichen Teil von Staat Syrien und der Irak liegen. Auch Teile der Türkei und des Irans befinden sich in Mesopotamien. Das Land ist großteils Wüste, es gibt dort auch Gebirge. An den Flüssen ist das Land fruchtbar, auch wegen der Überschwemmungen dort. Ähnlich wie im Alten Ägypten war das wichtig, damit viele Menschen dort leben konnten.

Wichtige frühe Städte waren Uruk, Nippur, Babylon, Ninive, Assur und andere. Die ältesten wichtigen Völker waren die Sumerer und die Akkadier. Später gab es zweimal ein Reich der Babylonier und dazwischen das Reich der Assyrer. Diese Zeitalter dauerten jeweils mehrere hundert Jahre. Einer der babylonischen Könige, Hammurabi, hat die ältesten Gesetze geschrieben, von denen man heute noch weiß. Die Völker in Mesopotamien waren auch die ersten, die sich mit Astronomie und anderen Wissenschaften beschäftigten.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Mesopotamien“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.