Willkommen im Klexikon, dem größten deutschsprachigen Online-Lexikon für Kinder!
Hier findest du alles zum Advent und zum Nikolaus.

Diskussion:Waldbrand

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verschieben?

Rohfassung

Ist erstmal nur ne Rohfassung. Ergänzungen und Verbesserungsvorschläge sind gern gesehen. --Felix Heinimann (Diskussion) 19:09, 27. Sep. 2020 (CEST)

Mir gefällt der Entwurf so, muss ich sagen. Mini-Vorbehalte wären, dass ich nicht sicher bin ob man Forstwirtschaft nicht erklären (oder rauslassen) müsste, und ob genannte ökologisch positive Auswirkungen nicht ein wenig davon ablenken, was Waldbrände oft für Katastrophen sind (gerade wenn man so in die Medien guckt, das werden sicher auch Kinder mitkriegen). Vielleicht will da noch jemand was zu sagen. Aber im Prinzip würde ich sagen, verschieben. Paul Rohwedder (Diskussion) 17:30, 2. Okt. 2020 (CEST)
Genau, neuere Entwicklungen wie in Australien, Kalifornien und am Amazonas könnten einbezogen werden. Ansonsten verschieben. --Patrick Kenel (Diskussion) 20:46, 2. Okt. 2020 (CEST)
Ich habe noch überlegt, ob man erwähnen könnte, dass in der Forstwirtschaft manchmal zur Vorbeugung umgewaldet wird. Aus reinen Nadelwäldern macht man dann Mischwälder, da Laubbäume feuerfester sind als Nadelbäume. Habe ich zumindest mal irgendwo in einer Zeitung gelesen. Aber ich denke, das geht zu weit. --Felix Heinimann (Diskussion) 23:23, 2. Okt. 2020 (CEST)
Mir gefällt es so. Paul Rohwedder (Diskussion) 10:01, 3. Okt. 2020 (CEST)

Ich werde nicht warm mit diesem Entwurf. Es ist zwar nichts wirklich falsch daran, aber er wirkt auf mich (sorry!) etwas dahingeplaudert. Man könnte meinen, Waldbrände gäbe es halt einfach so, sowohl durch die Natur als auch wegen der Menschen. Gem. wp haben aber bloß 4% eine natürliche Ursache, das kommt aus dem Entwurf nicht heraus. Die Folge von Waldbränden werden im ersten Absatz kaum nach ihrer Wichtigkeit aufgezählt, sondern wirken irgendwie durcheinander. Der Zusammenhang zur Klimaerwärmung fehlt, ebenso die Zunahme von Waldbränden in den letzten Jahren resp. wenigen Jahrzehnten. Dass es in Kalifornien oft brennt, weil es dort viel Nadelwald gibt, ist wohl kaum der Hauptgrund. Und daran, dass die Menschen dort besonders viel Wasser brauchen, liegt es wohl gar nicht. Das Wasser, das die Menschen für die Industrie brauchen, wird ja nicht den Wäldern entzogen. Die Erklärung, dass es wenig Wasser gibt, weil viel Mineralwasser produziert wird, erscheint mir geradezu als abenteuerlich. Sorry für den schlechten Bescheid. Ginge es bloß um ein paar Kleinigkeiten, hätte ich das verbessert. Aber hier geht es irgendwie um mehr. Beat Rüst (Diskussion) 11:33, 4. Okt. 2020 (CEST)

Das mit den Mineralwasser hat keinen direkten Zusammenhang mit den Waldbränden, jedoch mit den Dürren, welche wiederum Waldbrände verursachen. Ich gebe dir aber recht, das die Sache mit dem Klimawandel vielleicht noch etwas näher ausgeführt werden müsste. --Felix Heinimann (Diskussion) 12:22, 4. Okt. 2020 (CEST)
EDIT: Ich habe den Artikel mal etwas angepasst. Nun ist er etwas strukturierter. Ich denke mal, das meintest du mit dahingeplaudert. --Felix Heinimann (Diskussion) 13:32, 4. Okt. 2020 (CEST)
Ich habe gerade auch noch ein bisschen am Artikel herumgearbeitet und vor allem die Entstehung noch etwas ausdifferenziert und Bilder hinzugefügt. Ich hoffe das hat den Artikel weitergebracht. Lex Braun (Diskussion) 21:47, 4. Okt. 2020 (CEST)
Ist gut geworden, danke. Beat Rüst (Diskussion) 07:40, 5. Okt. 2020 (CEST)