Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder - jetzt auch für Lese-Anfänger

Diskussion:Tag und Nacht

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich habe mal noch die "Tageszeiten" Morgen, Mittag und Abend ergänzt. Wäre es evtl. auch sinnvoll zu erwähnen, dass Tag und Nacht in unseren Breiten nicht immer gleich lang sind, sondern von der Jahreszeit abhängig sind? Sowas wie "Tag-und-Nacht-Gleiche" würde da auch mit reinpassen... Oder führt das hier zu weit?

Außerdem frage ich mich, ob "Tageszeit" oder "Tageszeiten" evtl. das passendere Lemma wäre, oder ist das für Kinder nichtssagend? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 13:31, 20. Aug. 2015 (CEST)

Ich glaube, dass wir mal "Tag" und "Nacht" getrennt hatten. "Tageszeit" wäre leicht etwas anderes, kann aber hier integriert werden - vielleicht als Abschnitt? Bei der Bezeichnung von Sonnenaufgang als Morgen dachte ich erst: Das ist überflüssig. Aber tatsächlich könnte die Erklärung für einige Kinder sinnvoll sein. Tag-und-Nacht-Gleiche fände ich übrigens hier gar nicht verkehrt. Ziko van Dijk (Diskussion) 14:45, 20. Aug. 2015 (CEST)

Bei "Tag und Nacht" denke ich auch an die Redewendung, die einem Kind bestimmt auch schon begegnet ist. Ich habe das noch ergänzt. Oder geht das dann zu weit in eine andere Richtung? --Stefan Kernen (Diskussion) 15:09, 2. Sep. 2015 (CEST)

Verschieben?

Dämmerung und weitere mögliche Ergänzungen

aus dem Forum hierher kopiert:
  • Den Ausdruck Dämmerung haben wir in einigen Dutzend Artikeln, aber nirgends erklärt. Ich würde ihn in Tag und Nacht einbauen. Dieser Artikel ist sehr kurz, und anders kann man die Dämmerung sowieso nicht kindgerecht erklären. Beat Rüst (Diskussion) 10:58, 1. Mär. 2021 (CET)
Gute Idee, nur ein Hinweis: Vielleicht kann man in diesem Zusammenhang auch erwähnen, dass die Dämmerung in Abhängigkeit zur geografischen Breite unterschiedlich lang dauert, also in den Tropen eher kurz, in Polnäher eher lang (und auch erklären, woran das liegt?) Den Unterschied kann man meiner Erfahrung nach nämlich schon zwischen Nord- und Süddeutschland ausmachen! --Uwe Rohwedder (Diskussion) 19:02, 9. Mär. 2021 (CET)
Und noch ein Hinweis: Weiter oben hatte ich auch schonmal erwähnt, dass in unseren Breiten Tag und Nacht je nach Jahreszeit unterschiedlich lang sind, was ja vermutlich denselben Grund hat wie die unterschiedlich lange Dämmerung. Vielleicht kann man das im Zusammenhang erklären? Polarnacht und "weiße Nächte" fallen mir in dem Kontext auch noch ein, falls das den Artikel nicht überfrachtet... --Uwe Rohwedder (Diskussion) 19:09, 9. Mär. 2021 (CET)
Die Dämmerung ist mir letztens auch beim Überlesen eines Artikels aufgefallen, finde das eine gute und sinnvolle Lösung. Die unterschiedliche Dauer in diesem Kontext zu erklären macht denke ich auch Sinn. Polarnacht und Mitternachstssonne werden beim Polarkreis erklärt. Lex Braun (Diskussion) 21:25, 9. Mär. 2021 (CET)

Ich habe das mal eingebaut und versucht, die Phänomene darzustellen und die wissenschaftlichen Hintergründe einfach zu halten. Die Ausdrücke "bürgerliche, nautische und astronomische" Dämmerung habe ich mal rausgelassen. Die angegebenen Zeiten habe ich mit "ungefähr" versehen und mich an der Mitte, also den nautischen Zeitdauern orientiert. Nachkontrolle würde ich die Dämmerung auf den zweiten Absatz verlinken. Beat Rüst (Diskussion) 11:54, 13. Mär. 2021 (CET)

Eine gelungene Ergänzung, Beat! Ich habe nur noch die "Weißen Nächte" ergänzt (was nicht dasselbe ist wie die Mitternachtssonne!) und die Kleinigkeit korrigiert, dass die Morgendämmerung natürlich mit dem Sonnenaufgang endet, nicht beginnt. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 19:45, 13. Mär. 2021 (CET)