Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Diskussion:Schwarz-Weiß

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Bilder in der Galerie

Die nicht-farbigen Bilder in der Galerie habe ich extra für diesen Artikel aus der farbigen Version abgeleitet. (Sowas gab's bisher bei Commons nicht.) Wenn jemand das lieber für ein anderes Ausgangsbild haben möchte, bitte melden. --Thomas Schoch (Diskussion) 14:32, 12. Nov. 2017 (CET)

Danke, mir gefällt es gut. --Patrick Kenel (Diskussion) 15:31, 12. Nov. 2017 (CET)

Verständnisproblem

Diesen Satz verstehe ich nicht: Oft sagt man aber auch Schwarz-Weiß und meint dann etwas Bestimmtes, dass es in Schwarz und Weiß gibt. Was genau ist damit gemeint? Wie sonst könnte man das ausdrücken? --Thomas Schoch (Diskussion) 18:39, 12. Nov. 2017 (CET)

Auch ich kann mit diesem Satz überhaupt nix anfangen. Thomas Wickert (Diskussion) 20:01, 19. Nov. 2017 (CET)
Ich schliesse mich an. Nachher würde ich verschieben. Beat Rüst (Diskussion) 16:42, 22. Nov. 2017 (CET)

Wozu dieser Artikel?

Sorry, wenn das jetzt sehr destruktiv wirkt, aber mir erschließt sich der Sinn dieses Begriffs überhaupt nicht! Welches Kind würde "Schwarz-Weiß" nachschlagen und ist es überhaupt ein Begriff, der eine bestimmte Bedeutung hat (mir wird auch nach dem Lesen des Artikels keine konkrete Bedeutung klar)?

Ich denke, dass die Begriffe "Schwarz-Weiß-Malerei" und "Schwarz-Weiß-Film" oder "Schwarz-Weiß-Fotografie" da deutlich mehr Sinn machen würden. Die Inhalte des Artikels könnte man da entsprechend einfügen. Alles unter "Schwarz-Weiß" zusammenzufassen finde ich völlig unpassend, dann könnte man auch einen Artikel "Grün" entwerfen, der von 'Grünanlagen' über 'Chlorophyll' bis zu 'grün hinter den Ohren' oder 'grün vor Neid' alles erschlagen soll (das habe ich jetzt bewusst deutlich überspitzt).

Bitte nicht böse sein, ich weiß natürlich, dass da einiges an Arbeit drinsteckt und man sich auch Gedanken gemacht hat, aber ich verstehe den Begriff wirklich nicht. Thomas Wickert (Diskussion) 20:01, 19. Nov. 2017 (CET)

Thomas Schoch: Selbstportrait (schwarz-weiß)
Zur Frage „Welches Kind würde "Schwarz-Weiß" nachschlagen?“: Wir haben Hunderte Artikel, bei denen diese Frage nicht minder angebracht wäre, das wäre für mich kein Relevanz-/Existenz-Kriterium. Eher, ob es sich um einen für Kinder relevanten Inhalt dreht. Zur Frage „ist es überhaupt ein Begriff, der eine bestimmte Bedeutung hat?”: Ich denke ja, unter den Farben nehmen Schwarz und Weiß sowohl phyikalisch als auch künstlerisch eine besondere Stellung ein. (Siehe dazu auch die diesbezüglichen – zugegeben ausbaufähigen – Ausführungen im Artikel.) Dazu kommt die metaphorische Bedeutung des „Schwarz-Weiß-Denkens“, der ich eine höhere Relevanz beimessen würde als dem eher willkürlichen „grün hinter den Ohren“. Zu den von dir genannten Begriffen „Schwarz-Weiß-*“: Diese Lemmata könnte/sollte es geben. Da sie aber alle (anders als deine „überspitzten“ Grün-Beispiele ;-) sehr Ähnliches beinhalten (nämlich Schwarz-Weiß als künstlerisches Ausdrucksmittel) würde ich vorschlagen, diese als Weiterleitungen auf den Artikel Schwarz-Weiß anzulegen und den Artikel bezüglich dieser Inhalte weiter auszubauen. Schöne Grüße, --Thomas Schoch (Diskussion) 15:30, 22. Nov. 2017 (CET)
Wir haben verschiedene Artikel, die selten angeklickt werden, und auf der Liste etliches, das ich auch nicht entwerfen würde. Aber da wir keine Ausgabe drucken, spielt die Menge ja auch keine Rolle. Bereits entworfene Artikel wieder in die Ecke zu stellen finde ich schade um die Arbeit. Falls sie nicht gerade falsch sind, kann man sie auch verschieben. Ansonsten müssten wir die Wunschliste durchkämmen und Lemmas abwählen, das ist auch mühsam. Ich für meinen Teil entwerfe nur Artikel von denen ich denke, dass die Kids sie brauchen. Der Rest steht auf der Liste und frisst dort auch kein Heu... Beat Rüst (Diskussion) 16:39, 22. Nov. 2017 (CET)
Ihr habt mich überzeugt, wäre wirklich schade um die Arbeit. Aber dennoch denke ich, dass man den Artikel noch etwas verbessern sollte. Wie gesagt, für mich ist bislang noch kein so richtiger Begriff herausgearbeitet. Thomas Wickert (Diskussion) 21:21, 22. Nov. 2017 (CET)
Danke für deine Hinweise, Thomas. "Grün" und andere Farben wären übrigens auch durchaus sinnvoll? Ich weiß nicht mehr, wer damals Schwarz-Weiß als Lemma vorgeschlagen hatte (vielleicht ich). Mir scheint es sinnvoll, weil man das eben öfter hört von einem Bild oder alten Video. Ziko van Dijk (Diskussion) 13:58, 25. Nov. 2017 (CET)
Ist schlussendlich auch wirklich gut geworden. Thomas Wickert (Diskussion) 19:35, 16. Dez. 2017 (CET)
War ja schliesslich auch nicht unsere erste Schwangerschaft unter erschwerten Bedingungen ;-) Beat Rüst (Diskussion) 20:47, 16. Dez. 2017 (CET)

Verschieben?

Noch nicht, ich schaue noch mal, was Bilder betrifft, und inhaltlich will ich noch was hinzufügen. :-) Ziko van Dijk (Diskussion) 15:48, 12. Nov. 2017 (CET)
Ich war mir unsicher, ob man ein Schwarz-Weiß-Bild gerade von einer dunkelhäutigen Person nimmt. Was meint ihr? Ziko van Dijk (Diskussion) 13:57, 25. Nov. 2017 (CET)
Das verstehe ich. Ich hatte das Bild aus einem Bauchgefühl heraus gewählt (die vielen Grautöne sozusagen auch als Metapher für die Vielfalt der Hautfarben). Wenn es zu unerwünschten Irritationen führen sollte, sollten wir ein anderes finden. --Thomas Schoch (Diskussion) 17:02, 25. Nov. 2017 (CET)
  • Nein! Würde den Begriff generell wieder zur Diskussion stellen wollen (siehe oben). Thomas Wickert (Diskussion) 20:01, 19. Nov. 2017 (CET)
Noch nicht, siehe Disk. --Thomas Schoch (Diskussion) 15:38, 22. Nov. 2017 (CET)