Klexikon.de – die Wikipedia für Kinder. Auch für Lese-Anfänger. Wir freuen uns über Hinweise und Spenden.

Diskussion:Maria Magdalena

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Artikel ist soweit fertig und kann bearbeitet werden. Felix Heinimann (Diskussion) 15:42, 4. Jan. 2022 (CET)

Danke für diesen Entwurf. Er stand legal auf der Liste. Allerdings gibt es über diese Figur kaum etwas zu schreiben, da sollte man dann nicht spekulativ werden. Petrus und Paulus hätten wohl mehr Inhalt geliefert, aber die wurden noch nicht gewünscht. David und Salomon stehen auf der Liste und würden wesentlich mehr hergeben. Beat Rüst (Diskussion) 11:12, 5. Jan. 2022 (CET)


Zu Maria Magdalena:
Der erste Abschnitt ist gut geschrieben und steht auf einem soliden neutestamentlichen Fundament. Auch die Erwähnung der Maria als Heilige in der katholischen Kirche ist gut verbürgt.
Dasselbe gilt für den zweiten Abschnitt.
Der dritte Abschnitt ist zu spekulativ. Im Neuen Testament gibt es keine Andeutung für eine besondere Beziehung zwischen MM und Jesus. Es gibt auch nicht „einige alte Schriften“, die auf eine Liebesbeziehung hinweisen. Es ist allein ein gnostischer Gedanke, geäußert im Philippusevangelium des Codex Nag Hammadi. Philippus kann aber nicht der Jünger Jesu gewesen sein. Der Stellenwert dieses Textes ist also sehr tief. Im Vers 55, auf den sich die Aussage bezieht (J. „küsste sie oft auf ihren Mund“) klafft ausgerechnet beim Wort „Mund“ ein Loch im Fragment. Man könnte hier also jedes Körperteil einsetzen. Dieser Absatz sollte ersatzlos gelöscht werden.
Der letzte Absatz ist in Ordnung, wenn die Quelle angegeben wird: Es handelt sich um eine mittelalterliche Überlieferung. Woher die Überlieferung mit Ephesus stammt, weiß ich leider nicht. Sie soll im Jahr 899 entstanden sein.
Beat Rüst (Diskussion) 11:12, 5. Jan. 2022 (CET)

Hallo Beat. Danke für dein ausführliches Feedback. Die Sache mit der Liebesbeziehung ist, obwohl auf unsoliden Quellen beruhend, ein verbreitetes Gerücht und für viele das Erste, woran sie bei MM denken. Darum wollte ich es trotzdem einbauen, mit dem Verweis, das es in der Theologie äußerst umstritten ist. Denke allerdings nun auch, das es besser ist, die Sache ganz wegzulassen. Felix Heinimann (Diskussion) 17:42, 6. Jan. 2022 (CET)

Ich verstehe nicht, weshalb du die Überlieferung mit Ephesos gelöscht hast. Da sprach ja nichts dagegen und ich habe sie oben als in Ordnung befunden. Für die Kinder ist es doch wichtig zu sehen, dass sich Überlieferungen widersprechen können. Das schmälert auch den "Sicherheitsgehalt" der Provence-Überlieferung. Zudem gibt es noch ziemlich Fleisch an die Knochen, wenn man etwas über wp hinaus recherchiert. Habe ich mal gemacht und eingesetzt. Beat Rüst (Diskussion) 17:23, 7. Jan. 2022 (CET)

Verschieben?

Kleinkram

ist einer ma. Legende nach... nicht kindgemäßer als der abstrakte Historikerbegriff ma. Überlieferung? --Alfred Löhr (Diskussion) 23:32, 10. Jan. 2022 (CET)

Eine Legende ist etwas zum Lesen. Das trifft für die Provence zu, also kann man das dort ändern. Ob alle Kinder "Legende" so genau verstehen, weiß ich nicht. Aber wir können es verlinken. Das zweite Mal würde ich die Überlieferung stehen lassen, weil ich keine Quellen dazu finde. Wer das nicht versteht, kann es aus dem Zusammenhang erschließen. Beat Rüst (Diskussion) 17:38, 11. Jan. 2022 (CET)