Willkommen! Klexikon.de ist Wikipedias kleine Schwester (ZDF) und ein Ausgezeichneter Ort (Land der Ideen)

Brüder Dassler

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Von links nach rechts: Rudi und Adi Dassler. Auf diesen beiden Bildern sind sie aber nicht gleich alt.

Adolf und Rudolf Dassler waren zwei sehr reiche Unternehmer aus Deutschland. Adolf gründete das Unternehmen Adidas und Rudolf Puma, die Sportschuhe herstellen. Beide Unternehmen gehören heute zu den bekanntesten Sportmarken der Welt.

Adolf und Rudolf wuchsen in Herzogenaurach auf, einem kleinen Ort in Bayern. Im Jahr 1914 zogen sie für Deutschland in den Ersten Weltkrieg. Nach der Heimkehr gründeten sie in der Waschküche ihrer Mutter die „Gebrüder Dassler Schuhfabrik“. Dort produzierten sie vor allem Sportschuhe. Das Besondere an ihren Schuhen war, dass diese sich durch ihre Form genau an die Füße der Sportler anpassten. Deshalb wurden sie von vielen berühmten Sportlern wie Jesse Owens getragen, die damit Werbung für das Unternehmen machten.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es einen Streit. Darum ging es, dass Rudolf in den Krieg hatte ziehen müssen und Adolf nicht. Rudolf sagte den Amerikanern aus Rache, Adolf hätte in der Fabrik jüdische Zwangsarbeiter beschäftigt. Danach gingen die Brüder komplett auseinander. Adolf Dassler gründete die Firma Adidas und Rudolf die Firma Puma. Adidas ist eine Zusammensetzung aus Adolf Dasslers Spitznamen Adi und den ersten drei Buchstaben seines Nachnamens. Fortan gab es zwischen den beiden Unternehmen einen Wettstreit darum, wer die besten Sportler der Welt für sich Werbung machen lässt.

Auch Jahrzehnte nach ihrem Streit sollen Adolf und Rudolf kein Wort mehr miteinander geredet haben. Wenn Geschäftliches besprochen wurde, leiteten Angestellte die Antworten weiter. Rudolf Dassler starb im Jahr 1974. Ungefähr vier Jahre später starb Adolf an einem Herzinfarkt. Danach übernahmen ihre Söhne die Unternehmen.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Bildern und gut für Referate in der Schule.

Grundwissen kindgerecht und alles leicht verständlich. Mehr Wissenswertes über „Brüder Dassler“ bei der Blinden Kuh.