Klexikon.de – die Wikipedia für Kinder. Hier findet ihr alles über Urlaubsländer wie Portugal, Spanien, Italien oder Griechenland.

Dalmatiner

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 10. Dezember 2020, 17:41 Uhr von Beat Rüst (Diskussion | Beiträge) (Kleinigkeiten und Kategorie)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Dalmatiner ist zwei Jahre alt.

Der Dalmatiner ist eine Hunderasse. Dalmatiner sind schlank und haben ein weißes Fell mit schwarzen Flecken. Man zählt sie zu den mittelgroßen bis großen Hunden. Die Welpen kommen weiß zur Welt und entwickeln ihre Flecken erst nach etwa zwei Wochen.

Dalmatiner sind lebhafte und freundliche Hunde. Sie brauchen von ihrem Besitzer viel liebevolle Zuneigung, da sie sehr sensibel sind. Sie sind auch sehr intelligente Hunde. Man kann ihnen leicht Kunststücke beibringen.

Ursprünglich hat man sie dafür gezüchtet, neben Kutschen herzulaufen, um diese vor Räubern und wilden Tieren zu beschützen. Deshalb haben sie eine gute Ausdauer. Dalmatiner haben jedoch auch oft ein Problem mit dem Gehör.

Dalmatiner soll es schon im Alten Ägypten gegeben haben. Man fand Abbildungen von Hunden, die so ähnlich aussehen. Von Ägypten über Griechenland soll der Dalmatiner dann unter anderem nach Dalmatien im heutigen Kroatien gekommen sein. Von dieser Region hat er auch seinen Namen.

Bekannt ist die Hunderasse aus dem Zeichentrickfilm „101 Dalmatiner“ von Walt Disney aus dem Jahr 1961. Die Vorlage dafür war ein Kinderbuch von 1956. Später wurde die Geschichte mit den vielen kleinen Welpen erneut verfilmt.



Zu „Dalmatiner“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.