2024 wird gefeiert: 10 Jahre Klexikon und 5 Jahre MiniKlexikon!

London Eye

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Klexikon K yellow.png Hör’s dir an  
London Eye
Das Riesenrad „London Eye“ steht am Fluss Themse. Im Laufe der Zeit hatte es mehrere Eigentümer. Seit dem Jahr 2015 gehört es dem Unternehmen Coca Cola.

Das London Eye ist ein großes Riesenrad. Es steht in der britischen Hauptstadt London am Ufer des Flusses Themse. Man nennt es auch „Millennium Wheel“ oder Jahrtausendrad: Es wurde gebaut, um das Jahr 2000 zu feiern.

Das Riesenrad ist 135 Meter hoch. Damit ist es eines der größten Riesenräder der Welt. Ein höheres steht zum Beispiel in Nanchang in China. Aber das London Eye hat nur an einer Seite des Rades das Gerüst, das das Rad festhält. Das ist bei so hohen Riesenrädern schon etwas Besonderes.

Die 32 Gondeln des London Eye haben die Form eines Ovals. Sie sind rundum abgeschlossen. Man schaut durch Fenster nach draußen. Eine Umdrehung dauert etwa eine halbe Stunde. Obwohl man für das Mitfahren bezahlen muss, zieht es viele Touristen an. Pro Jahr sind es dreieinhalb Millionen.




Zu „London Eye“ findet ihr einen besonders einfachen Artikel auf MiniKlexikon.de und mehr Inhalte in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon ist die Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich. Alles, was man für den Unterricht in Schulen, Hausaufgaben und Referate wissen muss.