Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder – jetzt auch für Lese-Anfänger

Joe Biden

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joe Biden ist der aktuelle amerikanische Präsident. Auf diesem Bild von 2013 war er noch Vizepräsident unter Barack Obama.
Joe Biden mit seiner Ehefrau Jill im Kampf um die Ernennung als Präsidentschaftskandidat im Jahr 2019

Joe Biden, sprich: Dscho Beiden, ist ein Politiker aus den Vereinigten Staaten von Amerika und der aktuelle Präsident seines Landes. Er ist der älteste Präsident in der Geschichte der USA. Zuvor war er in den Jahren von 2009 bis 2016 Vizepräsident von Barack Obama.

Sein ganzer Name lautet Joseph Robinette Biden. Er kam im Jahr 1942 im Bundesstaat Pennsylvania zur Welt. Sein Vater war Autohändler. Biden hat zwei Brüder und eine Schwester. An der Universität von Delaware studierte er Geschichte und Politik. Mit 33 Jahren erlangte er darin einen Doktortitel.

Biden heiratete mit 24 Jahren Neilia Hunter, eine Frau, in die er seit der High School verliebt war. Mit ihr hatte er drei Kinder. Im Jahr 1971 starben seine Ehefrau Neilia und seine Tochter bei einem schweren Autounfall. Seine beiden Söhne überlebten schwer verletzt. Mit 35 Jahren heiratete Joe Biden nochmals und hatte mit seiner Frau zusammen eine Tochter. Er hat fünf Enkel. Sein Sohn Beau Biden, der ebenfalls Politiker war, starb 2015 an einem Hirntumor.

Was hat er in der Politik bislang gemacht?

Joe Biden trat der Demokratischen Partei bei. Mit 28 Jahren wurde er in sein erstes politisches Amt gewählt. Bald darauf wurde er einer der jüngsten Senatoren. Ein Senator ist Mitglied des Parlamentes. Er wurde immer wieder gewählt, bis ihn Barack Obama im Jahr 2009 zum Vizepräsidenten ernannte. In diesem Amt blieb er acht Jahre lang, gleich lang wie Obama. Seine Partei stellte danach Hillary Clinton als Kandidatin auf, die im Wahlkampf gegen Trump verlor.

Für die Wahlen am 3. November 2020 hat ihn seine Partei als Kandidaten aufgestellt, um Donald Trump zu besiegen. Wegen der Corona-Pandemie reiste Biden kaum im Land herum. Er führte seinen Wahlkampf vor allem von zuhause aus. Dort wurden seine Video-Botschaften aufgenommen und im Fernsehen und in den Sozialen Medien verbreitet.

Als Vizepräsidentin hat Biden die Senatorin Kamala Harris ausgewählt. Sie ist eine Frau mit dunkler Hautfarbe, denn ihre Eltern stammen aus Jamaika und Indien. Damit zeigt Biden, dass er anders über die Black Lives Matter-Proteste denkt als Trump.

Was will er erreichen?

Joe Biden gilt als Liberaler. Für ihn soll der Mensch frei und selbst dafür verantwortlich sein, was er aus seinem Leben macht. Der Staat soll möglichst wenig in die Wirtschaft eingreifen. Trotzdem setzt er sich für einen besseren Sozialstaat ein. Der Staat bestimmt, dass man einen Mindestlohn bekommen muss, wenn man irgendwo arbeitet. Biden will diesen Lohn erhöhen. Außerdem sollen Menschen es leichter haben, ihren Arzt zu bezahlen.

Die Reichen hingegen sollen wieder mehr Steuern zahlen: Trump hat viele Steuern für Reiche abgeschafft. Biden will etwas gegen den den Klimawandel tun und sich für die Rechte der Schwarzen und Farbigen einsetzen. Dies ist eine Antwort auf den Tod von George Floyd und die Bewegung Black Lives Matter.



Zu „Joe Biden“ gibt es auch einen Artikel für Lese-Anfänger auf MiniKlexikon.de und weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.