Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Fettleibigkeit

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein fettleibiges Kind auf einem Foto aus dem Jahr 1911

Fettleibigkeit bedeutet, dass eine Person sehr dick ist. Das nennt man auch übergewichtig. Ein anderer Ausdruck ist Adipositas, was vom lateinischen Wort „adeps“ für „Fett“ kommt.

Fettleibigkeit kann zwei Ursachen haben: Sie kann entstehen, wenn man sich schlecht ernährt oder sie kann auch vererbt werden. Viele Menschen, die fettleibig sind, haben auch gesundheitliche Probleme. Zum Beispiel bekommen sie Diabetes, Herzerkrankungen oder Bluthochdruck. Man kann Fettleibigkeit mit einer Formel berechnen. Diese nennt sich Body-Mass-Index. Ab einem Body-Mass-Index über 30 ist man extrem übergewichtig.

Wie entsteht Fettleibigkeit?

Bei einer Vererbung können die Menschen nichts für ihre Fettleibigkeit. Ihr Körper speichert mehr Fett aus der Nahrung als bei den gesunden Menschen. Die betroffenen Menschen müssen deswegen noch mehr Sport treiben und auf ihre Ernährung achten, um das Fett zu verbrauchen.

In den meisten Fällen sind Menschen fettleibig, weil sie sich nicht gesund ernähren und sich zu wenig bewegen. Beispielsweise sind in Fast-Food-Produkten und in den meisten süßen Getränken viel Zucker und ungesunde Kalorien, die dick machen. Nach dem Essen fühlt man sich schnell wieder hungrig und schlapp. Außerdem ist es nicht gut, wenn man viel sitzt und liegt, weil man dann keine Kalorien verbrennt. Das Fett kann dann nicht verbraucht werden.

Fast-Food mit Pommes frites, Hamburger und zuckerreicher Cola führt zu Fettleibigkeit

Bei einem extremen Übergewicht kann man andere Krankheiten eher bekommen als gesunde Menschen: zum Beispiel Bluthochdruck, Diabetes, Arthrose oder Herzerkrankungen. Man wird schnell müde und kommt aus der Puste, wenn man nur die Treppe hochgeht oder kurz rennt. Man ist nicht mehr so beweglich und hat oft Schmerzen in der Wirbelsäule, Hüfte und den Knien.

Wie kann man Fettleibigkeit verhindern?

Die gesunde Ernährung kann Adipositas vorbeugen. Kinder können sich an der "5 am Tag-Regel" orientieren - drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst pro Tag. Außerdem sollte man vor allem Wasser und ungesüßte Tees trinken. Diese Regeln gelten auch für Erwachsene.

Aber auch Bewegung ist besonders wichtig. Kinder sollten sich pro Tag bis zu 90 Minuten bewegen. Der Schulsport reicht oft nicht aus, sodass Kinder sich beispielsweise innerhalb eines Vereins noch bewegen sollten. Sie können sich auch auf Spielplätzen oder auf Bolzplätzen bewegen.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Fettleibigkeit“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.