Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Wiesbaden

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Wiesbaden)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Wiesbadener Stadtschloss gehörte früher den Nassauer Grafen, einer Adels-Familie. Heute tagt dort der hessische Landtag.

Wiesbaden ist die Hauptstadt von Hessen. Hier leben fast 300.000 Menschen. Nach Frankfurt am Main ist es damit die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes Hessen. Außerdem gehört Wiesbaden zu den 25 größten Städten Deutschlands. Wiesbaden liegt am Rhein. Der Fluss ist hier auch die Grenze zum Bundesland Rheinland-Pfalz. Die rheinland-pfälzische Hauptstadt Mainz liegt auf der anderen Seite des Rheins.

Schon die Römer kannten die warmen Quellen, die es in Wiesbaden gibt. Sie gründeten an den Quellen eine Siedlung. Zur Zeit von Karl dem Großen bekam die Siedlung den Namen „Wisibada“, das Bad in den Wiesen. Daher kommt ihr heutiger Name.

Ab dem 12. Jahrhundert bis in die Neuzeit hinein wurde Wiesbaden von der Adelsfamilie der Grafen von Nassau regiert. Deren Besitz gehörte ab 1866 zu Preußen. Nach dem Ersten Weltkrieg besetzten französische Soldaten Wiesbaden. Seit 1949 gehört es als Hauptstadt Hessens zur Bundesrepublik Deutschland.

Heute hat Wiesbaden viele Stadtteile, die früher eigene Städte waren, wie zum Beispiel Schierstein oder Biebrich am Rhein. Die drei Stadtteile Mainz-Amöneburg, Mainz-Kastel und Mainz-Kostheim gehörten früher zu Mainz, so wie es ihr Name sagt. Mainz liegt aber am anderen Rheinufer. Nur die drei Orte mit Mainz im Namen liegen auf der hessischen Seite. Sie sind wie kleine eigene Städte, gehören aber zu Wiesbaden.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Wiesbaden“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.