Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Diskussion:Studium

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verschieben?

  • Ja. Sicher kann man noch viel mehr zum Thema sagen (Geschichte von Frauen an Unis, Auslandssemester, Organisation usw.). Das sollte aber erstmal dicke reichen. Ziko van Dijk (Diskussion) 16:01, 25. Feb. 2019 (CET)
  • Ja. --Patrick Kenel (Diskussion) 00:14, 26. Feb. 2019 (CET)
  • Nein, ich habe noch diverse Probleme mit dem Artikel:
  • Der erste Satz erklärt m.E. nichts (was nutzt es, Studium mit Studieren zu erklären?), auch fehlt mir hier der für Kinder wichtige Hinweis auf so etwas wie "Fortführung der Schulausbildung an Universität/Fachhochschule/..., das kommt im zweiten Absatz m.E. zu spät.
  • Was soll der Satz "Man meint damit auch den Plan für das Studieren." bedeuten?
  • Auch mit dem Satz "Die Vorschriften, was man für ein Studium lernen muss, nennt man Studiengang." bin ich nicht einverstanden. Ich würde es eher mit Beispielen erklären z.B.: Man kann verschiedene Studienschwerpunkte haben wie etwa Mathematik, Architektur, Kunst, Elektrotechnik, Medizin, ... Das nennt man auch Studiengang (etwa in der Art)
  • Bei dem Abschnitt "Ist ein Studium teuer?" würde noch das Stipendium reinpassen.
  • Der Einleitungsabsatz des letzten Abschnitts "Viele Leute studieren, weil sie danach eine gute Arbeitsstelle haben wollen. Dann können sie mehr Geld verdienen, als wenn sie nicht studiert hätten. Allerdings: Nicht alle Arbeitsstellen, für die man studiert haben muss, bringen mehr Geld als die übrigen." (und auch der folgende Absatz) stören mich persönlich sehr (vielleicht bin ich da auch etwas überempfindlich). Ich denke, dass man hier mehr auf das Verwirklichen von Fähigkeiten und Neigungen abzielen sollte als auf die rein monitären Erwägungen. Das versuche ich auch meinen Schülern immer beizubringen, dass ein bequemer Job mit gutem Gehalt keine sinnvolle Lebensperspektive darstellt, wenn man weder die Fähigkeiten dazu hat noch Spaß daran findet! Leider haben aber immer mehr Schüler und Eltern eben diese realitätsfernen Erwartungen. Da würde ich hier gerne andere Schwerpunkte gesetzt sehen.
Trotzdem will ich nicht nur meckern (sorry), es steht wirklich viel gutes im Artikel, er ist nur meiner Meinung nach noch nicht verschiebbar. Thomas Wickert (Diskussion) 21:40, 26. Feb. 2019 (CET)

Nur zu! Das mit dem "finanziellen Vorteil" habe ich später verarbeitet, es kann von mir aus aber auch gut weiter vorne aufgegriffen werden. Ziko van Dijk (Diskussion) 16:39, 27. Feb. 2019 (CET)

Ich habe mir mal erlaubt den Artikel noch auf einige der oben genannten Punkte zu überarbeiten. mE kann er so verschoben werden. Ich bitte aber noch um eine Rückmeldung zu den Änderungen, bevor der Artikel verschoben wird. Felix Heinimann (Diskussion) 18:51, 3. Mär. 2019 (CET)