Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Diskussion:Nahostkonflikt

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verschieben?

  • Ja Felix Heinimann (Diskussion) 22:01, 29. Nov. 2018 (CET)
  • Ja. Dass es mal Friedensverhandlungen gab, gehört auch zur Geschichte des Konflikts. --Patrick Kenel (Diskussion) 14:56, 3. Dez. 2018 (CET)
  • Ja, und dass der Konflikt nicht 1948 begann, ebenso. Die religiösen Wurzeln fehlten hier komplett. Zudem schießt der ganze Entwurf weit über unser Zielpublikum hinaus. Ich habe keinen 12-jährigen in Erinnerung, der diesen Text zu Ende lesen und verstehen würde. Aber vielleicht gibt es ja ein paar ältere, die das tun. Ich habe beide Probleme kombiniert und damit die Einleitung verlängert. Die sollte sowieso mehr als einen Absatz haben. Nun kann man dort das wichtigste lesen, alle Details stehen unten unter den Titeln. Beat Rüst (Diskussion) 16:20, 3. Dez. 2018 (CET)
OK, auch eine sinnvolle Verbesserung. Es stimmt schon, dass der Artikel sehr lang ist, aber damit ist er im Klexikon nicht ganz allein. Wahrscheinlich gibt es kaum Sachbücher für Kinder zu diesem Konflikt, anders als beispielsweise über den Zweiten Weltkrieg. Somit dürfte das in dieser Ausführlichkeit gerechtfertigt sein. Was meinst du, Ziko? --Patrick Kenel (Diskussion) 19:17, 3. Dez. 2018 (CET)
Darüber hinaus ist es ein komplexes Thema, das noch viele einzelne Konflikte beinhaltet. Das kann man schwer in einem 8-Zeiler-Artikel unterbringen, ohne das Thema wiederum zu rudimentär zu beschrieben. Daher ist in diesem Sonderfall die Artikellänge berechtigt, zumal der Artikel sowieso eher etwas für die 13-14 jährigen ist. Felix Heinimann (Diskussion) 20:58, 3. Dez. 2018 (CET)