Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Diskussion:Leben

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

...finden es schwierig, genau zu sagen, was Leben ist.

Gemessen daran lernt man das in der Schule doch recht genau. Ich habe bereits als Fünftklässler (also 10-jährig) Kakteen, Hefeteig, Computerviren, Kuscheltiere u. v. m. als "lebend" und "nicht lebend" einordnen müssen. Mit den sechs "Merkmalen des Lebens" Atmung, selbstständige Bewegung, Stoffwechsel, Reizbarkeit, Wachstum und Fortpflanzung. Damit überfordern wir doch kein Kind, oder? Paul (Jungautor) (Diskussion) 10:43, 22. Dez. 2017 (CET)

Nun ja, gehören zum Beispiel Viren dazu, ist eine Frage. Wenn du überarbeiten willst? Ziko van Dijk (Diskussion) 17:43, 22. Dez. 2017 (CET)
Nein, tun sie nicht, weil sie sich beispielsweise nur mithilfe eines Wirts fortpflanzen können, nicht selbstständig. Das habe ich allerdings auch erst in der Oberstufe gelernt. Ich schau mal, was sich da ändern lässt. Paul (Jungautor) (Diskussion) 17:48, 22. Dez. 2017 (CET)
So, das wäre mal ein Versuch der Einarbeitung der weiteren Merkmale. Übrigens: Wo war die Photosynthese? Das geht ja nun gar nicht, dass wir die noch nicht hatten! Hier der schnellstens angefertigte Entwurf. Paul (Jungautor) (Diskussion) 18:24, 22. Dez. 2017 (CET)
Gut gemacht! Ist doch toll, dass wir auch solche haben, die nicht in der Mitte des letzten Jahrhunderts in der Schule waren wie ich. Ich habe die Photosynthese aus dem Entwurf herausgenommen. Die stimmte hier so nicht und braucht es auch nicht. Beat Rüst (Diskussion) 20:32, 22. Dez. 2017 (CET)

Verschieben?

Nur zu, siehe unten. Beat Rüst (Diskussion) 20:28, 27. Dez. 2017 (CET)

Ewiges Leben

Der Abschnitt über die Religion erschliesst sich mir so leider nicht, ausser dass der Inhalt dem entspricht, was schon besser im Artikel Seele erklärt wird. --Patrick Kenel (Diskussion) 15:26, 23. Dez. 2017 (CET)

Tatsächlich, das steht so ähnlich schon in der Seele. Aber es schien mir wichtig darauf hinzuweisen, dass der Ausdruck "Leben" auf Deutsch nicht den Biologen vorbehalten ist, und dass jedes Leben gezwungenermassen sterben muss. Leben hat auf Deutsch eben grundsätzlich zwei verschiedene Bedeutungen wie Stift, Halle und andere. Beat Rüst (Diskussion) 17:11, 23. Dez. 2017 (CET)
Ich könnte auf den letzten Absatz gut verzichten. Leben ist zunächst ein Teil der Realität, der von den Biologen wissenschaftlich untersucht wird. Das ist nach meinem Verständnis die primäre Bedeutung des Wortes. Ich finde Betrachtungen zu religiösen Mythen unter dem Lemma „Leben“ deplatziert. Ich habe die Wendung „ewiges Leben“ in den Artikel Seele eingebaut und bitte die Christen unter euch um Prüfung. --Thomas Schoch (Diskussion) 18:41, 23. Dez. 2017 (CET)
WP setzt die Zwischentitel 1. Naturwissenschaft, 2. Philosophie, 3. Religion, 4. Künstliches Leben. Es ist ein wertfreies Nebeneinander von vier Aspekten. Das sollten wir auch schaffen. Es ist nun mal eine Tatsache, dass es beispielsweise im Griechischen zwei grundverschiedene Wörter gibt (Bios und Zoä) wofür wir nur ein einziges deutsches Wort haben. Ich hatte klar dargestellt, dass es sich hier um eine religiöse Ansicht handelt. Als solche gekennzeichnet, sollte das möglich sein. Die Wendung im Artikel Seele ist gut gelungen. Beat Rüst (Diskussion) 20:11, 23. Dez. 2017 (CET)
Ja, aber so ganz wertfrei ist das Nebeneinander nicht. In der Definition in der Einleitung („Leben bezeichnet ...“) geht es zunächst ausschließlich um den biologischen Begriff. (Deshalb nannte ich das oben die „primäre Bedeutung“.) Ich finde es richtig, diesen Aspekt in den Vordergrund zu stellen und die Merkmale des Lebendigen zu erläutern, damit die Kinder – wie Paul so schön aus seiner Grundschulzeit berichtete – verstehen, dass Hefeteig lebt, ihr Kuscheltier hingegen nicht.
Um zu dem (durchaus relevanten) religiösen Aspekt des „ewigen Lebens“ hinzuleiten, habe ich die Endlichkeit des biologischen Lebens (Tod) in den Artikel mit aufgenommen (der ohnehin fehlte). In dem betreffenden Absatz ist nun der Artikel Seele verlinkt, den ich um den Begriff des ewigen Lebens ergänzt hatte. Für meinen Geschmack wäre dem religiösen Aspekt damit Genüge getan. Die Philosophen würde ich der didaktischen Reduktion opfern (zu kompliziert), das künstliche Leben ist ein eher kurioses Randthema und daher entbehrlich.
--Thomas Schoch (Diskussion) 11:50, 24. Dez. 2017 (CET)

Man kann das durchaus so sehen, deshalb habe ich mein Ja zum Verschieben nicht zurückgezogen. Vielleicht sind die übrigen Gedanken im Artikel Seele tatsächlich besser untergebracht. Beat Rüst (Diskussion) 20:28, 27. Dez. 2017 (CET)

Eingangsbild

Das Leben ist sehr vielfältig: das Bild zeigt Bienen, einen Pilz, ein winziges einzelliges Tierchen, einen Schimpansen, blühende Pflanzen und eine Alge.

Mir gefällt aus den oben genannten Gründen auch das Eingangsbild nicht. Auch die religiöse Vorstellung von der Erschaffung des Lebens durch Gott ist bei diesem Lemma allenfalls ein Randaspekt. Ich schlage das nebenstehende Bild aus der WP vor. Es zeigt sehr schön die Vielfalt des Lebens.

--Thomas Schoch (Diskussion) 18:41, 23. Dez. 2017 (CET)

Das ist tatsächlich besser. Beat Rüst (Diskussion) 19:58, 23. Dez. 2017 (CET)

Umbau

Jetzt war ich mal sehr mutig. So könnte der Artikel für meinen Geschmack aussehen. --Thomas Schoch (Diskussion) 19:11, 23. Dez. 2017 (CET)