2024 wird gefeiert: 10 Jahre Klexikon und 5 Jahre MiniKlexikon!

Kärnten

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 31. März 2021, 16:39 Uhr von Felix Heinimann (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Der Ort Heiligenblut liegt im Nordwesten von Kärnten. Auf dem Bild sieht man auch den Grossglockner, den höchsten Berg Österreichs. Er liegt an der Grenze zum Bundesland Tirol.

Kärnten ist ein Bundesland von Österreich. Es liegt im Süden an der Grenze zu Italien und grenzt zudem an die Bundesländer Tirol, Salzburg und Steiermark. Kärnten hat etwa eine halbe Million Einwohner und ist eines der kleineren Bundesländer. Die größte Stadt heißt Klagenfurt und ist auch die Hauptstadt.

Schon in der Steinzeit haben Menschen dort gelebt, wo heute Kärnten liegt. Später lebten Kelten und Römer dort. Den Namen hat Kärnten wohl von den Carantani, einem slawischen Stamm. Der Name könnte „Freund“ oder „Fels“ bedeuten.

Die Einwohner leben vor allem vom Tourismus, also von Urlaubern, die sich das Bundesland ansehen. Außerdem stellt man elektronische Geräte her und hält in der Landwirtschaft Kühe und Schweine . Ferner wird in den Wäldern Holz geschlagen.




Zu „Kärnten“ findet ihr mehr Inhalte in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon ist die Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich. Alles, was man für den Unterricht in Schulen, Hausaufgaben und Referate wissen muss.