Kennt ihr auch das Klexikon für Lese-Anfänger? Auf MiniKlexikon.de findet ihr schon 888 Artikel.

Peter Tschaikowski: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(vorschlag: alles auf -ki, passage zum klavier und zur homosexualität umgestellt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Porträt des Komponisten Pjotr I. Tschaikowski (1840-1893).jpg|miniatur|Auf diesem Porträt ist Tschaikowsky 53 Jahre alt. Es wurde kurz vor seinem Tod gemalt.]]
+
[[Datei:Porträt des Komponisten Pjotr I. Tschaikowski (1840-1893).jpg|miniatur|Auf diesem Porträt ist Tschaikowski 53 Jahre alt. Es wurde kurz vor seinem Tod gemalt.]]
Peter Tschaikowsky war ein russischer [[Komponist]]. Er lebte in der Zeit, als [[Russland]] ein [[Kaiser]]reich war. Tschaikowsky zählt zu den größten Komponisten seiner Zeit, der [[Romantik]]. Er schrieb [[Oper]]n sowie Stücke für das [[Klavier]] und Stücke für [[Orchester]]. Am bekanntesten sind jedoch zwei [[Ballett]]e von ihm: „Der Nussknacker“ und „Schwanensee“.  
+
Peter Tschaikowski war ein russischer [[Komponist]]. Er lebte in der Zeit, als [[Russland]] ein [[Kaiser]]reich war. Er schrieb [[Oper]]n sowie Stücke für das [[Klavier]] und Stücke für [[Orchester]]. Am bekanntesten sind jedoch zwei [[Ballett]]e von ihm: „Der Nussknacker“ und „Schwanensee“.
  
Peter Tschaikowsky wurde im Jahr 1840 in der Kleinstadt Wotkinsk am Ural-[[Gebirge]] geboren. Sein Vater arbeitete dort als [[Ingenieur]] im [[Bergbau]]. Als Peter klein war, schenkte ihm sein Vater ein automatisches [[Klavier]]. Es stellte sich heraus, dass Peter ein gutes Gehör hat. Lieder, die er auf dem automatischen Klavier gehört hatte, konnte er einfach so auf dem gewöhnlichen Klavier nachspielen. Die Eltern stellten eine Klavierlehrerin für ihn ein, doch schon bald konnte der kleine Peter besser spielen als sie.
+
Peter Tschaikowski wurde im Jahr 1840 in der Kleinstadt Wotkinsk am Ural-[[Gebirge]] geboren. Sein Vater arbeitete dort als [[Ingenieur]] im [[Bergbau]]. Als Peter klein war, schenkte ihm sein Vater ein mechanisches [[Klavier]], das einfache Melodien von selbst spielen konnte. Es stellte sich heraus, dass Peter ein gutes Gehör hatte. Lieder, die er auf dem mechanischen Klavier gehört hatte, konnte er bald auf dem richtigen Klavier nachspielen. Die Eltern stellten eine Klavierlehrerin ein, doch schon bald spielte der kleine Peter besser als sie.
  
Als Erwachsener arbeitete Tschaikowsky als [[Beamter]] und hatte ein gutes Einkommen. Doch das fand er langweilig, darum widmete er sich der [[Musik]]. Seine Familie sah das nicht gerne. In [[Sankt Petersburg]] lernte Tschaikowsky beim Komponisten Anton Rubinstein. Später ging er nach [[Moskau]]. Dort arbeitete er als [[Lehrer]] am Konservatorium, einer berühmten Musikschule. In dieser Zeit fing Tschaikowsky an, eigene Werke zu schreiben. Später arbeitete er auch als Musikkritiker. Das heißt er bewertete die Musik anderer Komponisten.   
+
Als Erwachsener arbeitete Tschaikowski als [[Beamter]] und hatte ein gutes Einkommen. Doch das fand er langweilig, darum widmete er sich der [[Musik]]. Seine Familie sah das nicht gerne. In [[Sankt Petersburg]] lernte Tschaikowski beim Komponisten Anton Rubinstein. Später ging er nach [[Moskau]]. Dort arbeitete er als [[Lehrer]] am Konservatorium, einer berühmten Musikschule. In dieser Zeit fing Tschaikowski an, eigene Werke zu schreiben. Später arbeitete er auch als Musikkritiker. Das heißt er bewertete die Musik anderer Komponisten.   
  
Heute weiß man, dass Tschaikowsky [[Homosexualität|homosexuell]] war. Doch damals waren die Menschen noch nicht so tolerant wie heute. Darum musste er es geheim halten. Das belastete ihn sehr. Auch sonst hatte Tschaikowsky in seinem Leben oft mit seelischen Problemen zu kämpfen. Er litt an [[Depression]]en und war ein menschenscheuer Einzelgänger. Im Jahr 1877 heiratete er Antonina Miljukowa, doch er wurde nie richtig glücklich mit ihr. Trotzdem blieb er bis zu seinem [[Tod]] im Jahr 1893 mit ihr zusammen. Manche sagten, Tschaikowsky habe sich mit [[Gift]] das [[Suizid|Leben genommen]]. Wahrscheinlicher ist aber, dass er an der [[Cholera]] starb.
+
Tschaikowski hatte in seinem Leben oft mit seelischen Problemen zu kämpfen. Er litt an [[Depression]]en und war ein menschenscheuer Einzelgänger. Heute weiß man auch, dass er [[Homosexualität|homosexuell]] war. Damals waren die Menschen noch nicht so tolerant wie heute. Darum musste er es geheim halten, was ihn sehr belastete. Im Jahr 1877 heiratete er Antonina Miljukowa, wurde aber nie richtig glücklich mit ihr. Trotzdem blieb er bis zu seinem [[Tod]] im Jahr 1893 mit ihr zusammen. Manche sagten, Tschaikowski habe sich mit [[Gift]] das [[Suizid|Leben genommen]]. Wahrscheinlicher ist aber, dass er an der [[Cholera]] starb.
  
 
<gallery>
 
<gallery>

Version vom 3. März 2021, 12:14 Uhr

Auf diesem Porträt ist Tschaikowski 53 Jahre alt. Es wurde kurz vor seinem Tod gemalt.

Peter Tschaikowski war ein russischer Komponist. Er lebte in der Zeit, als Russland ein Kaiserreich war. Er schrieb Opern sowie Stücke für das Klavier und Stücke für Orchester. Am bekanntesten sind jedoch zwei Ballette von ihm: „Der Nussknacker“ und „Schwanensee“.

Peter Tschaikowski wurde im Jahr 1840 in der Kleinstadt Wotkinsk am Ural-Gebirge geboren. Sein Vater arbeitete dort als Ingenieur im Bergbau. Als Peter klein war, schenkte ihm sein Vater ein mechanisches Klavier, das einfache Melodien von selbst spielen konnte. Es stellte sich heraus, dass Peter ein gutes Gehör hatte. Lieder, die er auf dem mechanischen Klavier gehört hatte, konnte er bald auf dem richtigen Klavier nachspielen. Die Eltern stellten eine Klavierlehrerin ein, doch schon bald spielte der kleine Peter besser als sie.

Als Erwachsener arbeitete Tschaikowski als Beamter und hatte ein gutes Einkommen. Doch das fand er langweilig, darum widmete er sich der Musik. Seine Familie sah das nicht gerne. In Sankt Petersburg lernte Tschaikowski beim Komponisten Anton Rubinstein. Später ging er nach Moskau. Dort arbeitete er als Lehrer am Konservatorium, einer berühmten Musikschule. In dieser Zeit fing Tschaikowski an, eigene Werke zu schreiben. Später arbeitete er auch als Musikkritiker. Das heißt er bewertete die Musik anderer Komponisten.

Tschaikowski hatte in seinem Leben oft mit seelischen Problemen zu kämpfen. Er litt an Depressionen und war ein menschenscheuer Einzelgänger. Heute weiß man auch, dass er homosexuell war. Damals waren die Menschen noch nicht so tolerant wie heute. Darum musste er es geheim halten, was ihn sehr belastete. Im Jahr 1877 heiratete er Antonina Miljukowa, wurde aber nie richtig glücklich mit ihr. Trotzdem blieb er bis zu seinem Tod im Jahr 1893 mit ihr zusammen. Manche sagten, Tschaikowski habe sich mit Gift das Leben genommen. Wahrscheinlicher ist aber, dass er an der Cholera starb.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Peter Tschaikowski findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.