Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Auch mit Artikeln über Japan und die Olympischen Spiele

Diskussion:HTML: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Bilder zum Artikel)
(Bilder zum Artikel: Bildunterschrift falsch!)
Zeile 10: Zeile 10:
  
 
::Und wie wäre, es das "fette" Wort ausnahmsweise auch wirklich '''fett''' abzubilden? Damit Kinder unmittelbar sehen, was mit "dicken Buchstaben" gemeint ist? --[[Benutzer:Uwe Rohwedder|Uwe Rohwedder]] ([[Benutzer Diskussion:Uwe Rohwedder|Diskussion]]) 22:29, 15. Aug. 2015 (CEST)
 
::Und wie wäre, es das "fette" Wort ausnahmsweise auch wirklich '''fett''' abzubilden? Damit Kinder unmittelbar sehen, was mit "dicken Buchstaben" gemeint ist? --[[Benutzer:Uwe Rohwedder|Uwe Rohwedder]] ([[Benutzer Diskussion:Uwe Rohwedder|Diskussion]]) 22:29, 15. Aug. 2015 (CEST)
 +
 +
Leider ist die Bildunterschrift schlicht falsch: Berners-Lee ist '''nicht''' der Erfinder des Internets, sondern des WWW. Vereinfachen ist wichtig - aber dadurch darf eine Information nicht falsch werden.

Version vom 24. Januar 2016, 09:54 Uhr

Verschieben?

Bilder zum Artikel

Den Erfinder abzubilden halte ich für eine gute Idee. Was haltet Ihr davon, das ursprüngliche Bild, welches "einfachen" HTML-Code zeigt, ebenfalls einzubinden? Ich versprach mir davon einen gewissen Wiedererkennungswert, falls Kinder solchen Code bereits gesehen haben oder sehen werden. :-) -- Jan Tietje (Diskussion) 20:15, 14. Jun. 2015 (CEST)

Ehrlich gesagt halte ich das Bild nicht für sehr "einfach", allenfalls "vereinfacht". Gibt es da nicht etwas, das wirklich einfach ist? Im Fließtext ist ja jetzt ein Beispiel. Sonst ist es nur verwirrend. --Ziko van Dijk (Diskussion) 21:22, 15. Jun. 2015 (CEST)
Und wie wäre, es das "fette" Wort ausnahmsweise auch wirklich fett abzubilden? Damit Kinder unmittelbar sehen, was mit "dicken Buchstaben" gemeint ist? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 22:29, 15. Aug. 2015 (CEST)

Leider ist die Bildunterschrift schlicht falsch: Berners-Lee ist nicht der Erfinder des Internets, sondern des WWW. Vereinfachen ist wichtig - aber dadurch darf eine Information nicht falsch werden.