NBA

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Jordan ist einer der bekanntesten Basketball-Spieler der Welt. Hier spielt er für die Chicago Bulls aus den USA.

Die NBA ist eine Basketball-Liga in den USA und in Kanada. Die Abkürzung NBA bedeutet „National Basketball Association“. Das ist ein Zusammenschluss von 30 Basketball-Mannschaften aus Nordamerika, davon kommen 29 aus den USA und mit den Toronto Raptors auch eine aus Kanada. Früher gab es aus Kanada noch die Vancouver Grizzlies, die aber inzwischen nach Memphis umgezogen sind. Die NBA ist die bekannteste, beliebteste und stärkste Basketball-Liga der Welt.

Die NBA wurde im Jahr 1946 gegründet. Sie ist in zwei Gruppen im Westen und Osten Nordamerikas aufgeteilt. Jeweils 15 Mannschaften spielen in der westlichen „Western Conference“ und in der östlichen „Eastern Conference“. Nach insgesamt 82 Spielen in der Hauptrunde spielen die besten 16 Mannschaften noch einmal in den „Play Offs“ gegeneinander. Nach drei Spielrunden in den Play Offs steht dann der Meister der Saison fest. Play Offs gibt es übrigens auch bei uns beim Basketball und Eishockey.

Eine NBA-Saison dauert ungefähr von Oktober bis Juni des nächsten Jahres. Die Spieler müssen 19 Jahre alt sein, um in die NBA aufgenommen zu werden. Sie werden in einer Art Verlosung an die 30 Mannschaften der NBA verteilt. Dabei sollen die schlechtesten Mannschaften die besten Jugendspieler bekommen, damit die Liga ausgeglichen bleibt. Boston Celtics und Los Angeles Lakers sind die Mannschaften, die am häufigsten Meister geworden sind. Die zwei Teams haben schon 17-mal den Titel bekommen.

Michael Jordan gilt als einer der besten berühmtesten Basketballspieler der NBA. Er hat mehr als 20 Jahre in der NBA mitgespielt und ist mit den Chicago Bulls sechsmal Meister geworden. Der Spieler, der die meisten Punkte durch geworfene Körbe erzielt hat, ist Kareem Abdul-Jabbar mit 38.387 Punkten. Weitere bekannte Spieler aus der NBA-Geschichte sind LeBron James, George Mikan, Magic Johnson und Kobe Bryant. Der bekannteste und erfolgreichste NBA-Spieler Deutschlands war Dirk Nowitzki. Er gewann 2011 mit den Dallas Mavericks den NBA-Titel und beendete 2019 seine Karriere.

Neben der normalen NBA-Saison gibt es auch noch das NBA All-Star Game. Das ist ein einziges Spiel, in dem die besten NBA-Spieler der Saison in zwei neuen Mannschaften gegeneinander spielen. Das NBA All-Star Game wird seit 1951 jedes Jahr in einer anderen Stadt gespielt.




Zu „NBA“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.