Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Kilometer pro Stunde

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieses Verkehszeichen ist an Straßen in Deutschland zu finden. Es sagt, dass Autofahrer hier höchstens 60 km/h schnell fahren dürfen. Innerhalb von Städten und Dörfern darf man in Deutschland mit dem Auto höchstens 50 km/h fahren, in dichten Wohngebieten nur 30 km/h.

Kilometer pro Stunde oder auch Stundenkilometer ist eine Maßeinheit für Geschwindigkeit. Die Abkürzung ist km/h. In Kilometer pro Stunde misst man zum Beispiel Geschwindigkeiten von Fahrzeugen im Straßenverkehr oder Eisenbahn-Zügen. In der Wissenschaft, etwa der Physik, benutzt man eher m/s, Meter pro Sekunde.

Ein Kilometer pro Stunde bedeutet, dass sich ein Gegenstand wie etwa ein Auto in einer Stunde einen Kilometer, also 1000 Meter fortbewegt. Auch wenn sich etwas nicht eine Stunde lang mit der gleichen Geschwindigkeit bewegt, kann man die zurückgelegte Strecke auf eine Stunde hochrechnen.

Ein Beispiel: Ein Auto fährt mit gleich bleibender Geschwindigkeit von einem Ort in einen anderen Ort. Dieser andere Ort ist 20 Kilometer entfernt. Für die Strecke braucht es 15 Minuten, also eine Viertelstunde. Würde man genau in diesem Tempo weiterfahren, würde man in einer ganzen Stunde das Vierfache von dem schaffen, was man in einer Viertelstunde schafft, also 80 Kilometer. Die Geschwindigkeit beträgt dann 80 Kilometer pro Stunde.

Wie schnell zum Beispiel ein Auto fahren kann, hängt von der Leistung des Motors ab. Die Laufgeschwindigkeit eines Menschen oder Tieres hängt von seiner Muskulatur ab. Die schnellsten Menschen rennen etwa 36 km/h. Pferde schaffen bis zu 50 km/h, Geparde können sogar 120 km/h schnell laufen. Schnelle Autos schaffen Geschwindigkeiten über 200 km/h. Die schnellsten Züge dieser Welt können über 500 km/h schnell werden.

Wenn etwas in der Luft ist, bremst nicht die Reibung mit dem Untergrund. Darum kann man beim Fliegen deutlich höhere Geschwindigkeiten erreichen. Flugzeuge schaffen in großen Höhen bis zu 1000 km/h. Auch die schnellsten Vögel, Kolibris, schaffen fast 100 km/h.

In den USA und Großbritannien misst man noch in „Miles per hour“, mph, also Meilen pro Stunde. Eine Meile ist etwa 1640 Meter lang. Man braucht also bei gleicher Geschwindigkeit für eine Meile mehr Zeit als für einen Kilometer. Darum sind die mph-Zahlen für dasselbe Tempo immer niedriger als die km/h-Zahlen.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Kilometer pro Stunde“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.