Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Auch mit Artikeln über Japan und die Olympischen Spiele

Venedig

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Venedig)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klexikon K.png Venedig  
CoA Città di Venezia.png
Wappen
Land Italien
Region Venetien
Einwohnerzahl etwa 261.000
Fläche etwa 416 Quadrat­kilometer
Bürgermeister Luigi Brugnaro
Venedig (Italien)
Venedig ({{Coordinate to Vorlage:CoordinateRR DEFAULT for maps NS =45.439722222222 EW =12.331944444444 verweis=[[:Vorlage:CoordinateLINK]]
Venedig
Wo die Stadt in Italien liegt
Zwei Gondeln fahren der Rialtobrücke entgegen.

Venedig ist eine Stadt am Mittelmeer, ganz im Norden der Adria, so heißt dieser Meeresteil. Jahrhunderte lang war sie ein bedeutender Ort für den Handel. Bis zum Jahr 1797 war die Stadt sogar eine unabhängige Republik. Heute gehört sie zu Italien und ist dort ein wichtiger Ort für den Tourismus.

In Venedig leben rund 270.000 Menschen. Die meisten von ihnen wohnen auf dem Festland im Norden, wo es viel Industrie gibt. Die Altstadt befindet sich auf mehreren von Kanälen durchzogenen Inseln in der Lagune. Dort findet man alle wichtigen Sehenswürdigkeiten von Venedig.

Venedig gehört seit 1987 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Seit einigen Jahren hat die Stadt große Probleme mit dem Tourismus: Zum einen besuchen so viele Menschen die Stadt, dass man sich zeitweise darin kaum mehr bewegen kann. Dies ist besonders schwierig für die Menschen, die hier wohnen.

Zum anderen fahren immer größere Kreuzfahrtschiffe in den Giudecca-Kanal ein, der gleich an der Altstadt vorbei führt. Ihre Wellen sind für die Gebäude gefährlich. Zudem stören diese großen Schiffe das Stadtbild sehr.

Wofür ist Venedig bekannt?

In Venedig gibt es einen großen Kanal, den Canal Grande. Zahlreiche kleine Kanäle durchziehen die anderen Gebiete der Stadt. Sie dienen als Straßen, denn die gesamte Altstadt von Venedig wurde auf Holzpfählen in die Lagune gebaut. Es gibt auch schmale Gassen für die Fußgänger. Autos gibt es hier keine.

Das typische Fahrzeug für Venedig ist die Gondel. Das ist ein flaches, schmales Boot, an dessen Ende eine Person im Stehen rudert. Die Gondeln gibt es in Venedig schon seit dem 11. Jahrhundert, heute fahren aber vor allem Touristen damit. Wegen der vielen Kanäle gibt es in Venedig auch entsprechend viele Brücken. Die wohl berühmteste ist die Rialto-Brücke, welche die beiden Stadtteile San Polo und San Marco verbindet.

Der bekannteste Platz Venedigs ist der Markusplatz. Bei Hochwasser ist er häufig überschwemmt, was daran liegt, dass er sehr tief gelegen ist. Auf dem Markusplatz befinden sich mit dem Dogenpalast und dem Markusdom zwei der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Der Dogenpalast war früher der Wohnsitz des Dogen. Das war der Herrscher von Venedig.

In Venedig wurden viele bekannte Leute geboren. Einer davon ist der Seefahrer Marco Polo, den man wegen seiner Entdeckungsreisen nach Asien kennt. Ebenfalls weltbekannt ist der Komponist Antonio Vivaldi, der im Jahr 1678 in Venedig geboren wurde. Des Weiteren stammen der Frauenheld Giacomo Casanova, der Maler Tizian und der Schauspieler Terence Hill aus Venedig.



Zu „Venedig“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.