Willkommen auf Klexikon.de! Dem großen und kostenlosen Online-Lexikon für Kinder. Ausgezeichnet als Innovation für Deutschland 2018.

Leverkusen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
(Weitergeleitet von Entwurf:Leverkusen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leverkusen aus einem Hubschrauber fotografiert. Hier sieht man die Bayer-Fabrik.
Aspirin der Firma Bayer gehört zu den bekanntesten Medikamenten der Erde.

Leverkusen ist eine Stadt im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen. Dort liegt sie in einer dicht besiedelten Gegend, die man Ruhrgebiet nennt. Die heutige Gemeinde Leverkusen entstand um das Jahr 1930 durch den Zusammenschluss mehrerer kleiner Ortschaften. Heute leben in Leverkusen fast 170.000 Menschen. Das sind etwa so viele wie in Basel oder Potsdam, und etwas mehr als in Salzburg. Seinen Namen hat Leverkusen vom deutschen Chemiker Carl Leverkus. Er war ein wichtiger Mann für die Chemie-Industrie.

Die Stadt Leverkusen ist eng verbunden mit dem Medikamentenhersteller Bayer. Dieses Unternehmen wurde im Jahr 1863 gegründet, also viele Jahre bevor es Leverkusen überhaupt gab. Ein großer Teil der Leverkusener arbeitet für diese Firma. Bayer kennt man vor allem als Erfinder des Aspirins. Das ist ein Medikament, welches bei Fieber und Schmerzen helfen soll. Die Weltgesundheitsorganisation zählt es seit 1977 zu den unentbehrlichen Arzneimitteln.

Der Medikamentenhersteller betreibt den städtischen Fußballverein: Bayer 04 Leverkusen. Dieser spielt in der deutschen Bundesliga und war schon mal im Finale der Champions League. Im Jahr 1988 gewann sie sogar den UEFA Cup. Das ist heute die Europa League.

Im Mittelalter wurde auf dem Gebiet des heutigen Stadtteils Alkenrath ein Schloss gebaut: Schloss Morsbroich. In diesem Schloss lebten Mitglieder des Deutschen Ordens. Das war eine christliche Gemeinschaft, der Ritter deutscher Herkunft angehörten. Der Deutsche Orden führte viele Kreuzzüge. Heute befindet sich im Schloss Morsbroich ein Museum für moderne Kunst. Es war das erste Museum für moderne Kunst in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Damit wollte sich die Industriestadt ein modernes Gesicht geben.

Viele Menschen kommen nach Leverkusen, wenn dort die Leverkusener Jazztage sind. Das ist eines der größten Jazz-Festivals in Deutschland. Diese fanden zum ersten Mal im Jahr 1980 statt. Damals feierte die Stadt Leverkusen ihren 50. Geburtstag und hatte alle Vereine aufgefordert, sich zu beteiligen. Die Veranstaltungen des Jazzclubs wurden dabei so begeistert aufgenommen, dass daraus ein jährliches Festival wurde.



Wissen kindgerecht und leicht verständlich – Mehr Wissenswertes über „Leverkusen“ bei der Blinden Kuh.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, in 12 Wissensgebieten und gut fürs Referat.