Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Unsere Frage der Woche: Was hat CO2 mit dem Klimawandel zu tun? Findet es heraus!

Diskussion:Fremdwort

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erklärung der Lehnübersetzung führt m.E. zu weit, würde ich einfach rauslassen.

Der Absatz "Sind Fremdwörter etwas Schlechtes?" liefert nur Argumente gegen die Verwendung von Fremdwörtern, außerdem erscheint er mir in weiten Teilen etwas polemisch.

Der nächste Absatz "Kann man Fremdwörter vermeiden?" müsste m.E. in den Absatz "Sind Fremdwörter etwas Schlechtes?" integriert werden (z.B. "Was spricht für und was gegen Fremdwörter?"). Man könnte sich da auch auf wenige Erklärungen für die Funktion von Fremdwörtern mit Beispielen beschränken:

  • Fremdwörter ermöglichen klare und eindeutige Benennungen in der Fachsprache: Komma bedeutet nicht einfach nur Strich sondern gibt auch die Funktion als Satzzeichen mit an.
  • Fremdwörter braucht man, wenn es keine Wörter im Deutschen gibt: Kimono ist bereits passend erklärt.
  • Fremdwörter sind auch identitätsstiftend: cool ist Jugendsprache (hier zählt auch die klugsch...erei dazu), früher wurde so Wissen bestimmten Kreisen vorbehalten (z.B. Messen auf Latein)
  • Fremdwörter bringen Möglichkeiten, in der Sprache zu variieren: versch. synonym Begriffe
  • Sprache entwickelt sich ständig weiter, was heute ein Fremdwort ist, ist morgen schon Umgangssprache: Mega und Giga kannte vor dem Computerzeitalter kaum ein Laie, heute in Verbindung mit Byte kennen es die meisten.

Das alles müsste man jetzt noch irgendwie in diesem Artikel umsetzen. Und zwar knapp und verständlich. Wie soll das nur gehen? Thomas Wickert (Diskussion) 17:47, 3. Dez. 2016 (CET)

Hallo Thomas, danke für die Rückmeldung. Wenn du was dringend rauskürzen möchtest, nur zu. Allerdings - wenn du doch recht viel Dinge sagen willst, ist dann ein Abschnitt weniger die Lösung? Ziko van Dijk (Diskussion) 17:55, 3. Dez. 2016 (CET)
Ich habe einfach mal ganz dreist einen Versuch unternommen, meine Ideen einzubringen. Dabei habe ich sehr viele Veränderungen vorgenommen. Ich hoffe, dass das ok war. Jetzt ist das aber noch nicht der Weisheit letzter Schluss, sondern nur ein erster Versuch, das Thema etwas anders aufzubauen. Ich hoffe, dass es ein Schritt in die richtige Richtung war und dass da jetzt noch weiter optimiert wird. (Ansonsten finde ich es natürlich auch völlig in Ordnung, wenn meine Änderungen einfach wieder rückgängig gemacht werden) Thomas Wickert (Diskussion) 18:49, 3. Dez. 2016 (CET)
Danke dir - nach und nach wird es. :-) Ich habe einen allgemeinen Absatz zur Sprache oder Funktion von Wörtern wiederherausgenommen. Die Erklärung zum sozialen Aspekt von Fremdwortgebrauch bringt zwar ein wichtiges Moment hinein, ich finde es allerdings sehr wertend. Übrigens ist gar nicht sicher, ob Fremdwortliebhaber tatsächlich gebildeter oder reicher sind. Sonst habe ich eigentlich recht viel gelassen, denke ich. Ziko van Dijk (Diskussion) 18:22, 4. Dez. 2016 (CET)

Verschieben?