Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Unsere Frage der Woche: Welche Geschichte über einen Schiffbrüchigen ist jetzt 300 Jahre alt? Findet es heraus!

Brüssel

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Im Jahr 1880 wurde der Staat Belgien 50 Jahre alt. Damals erhielt Brüssel dieses Tor.

Brüssel ist die Hauptstadt von Belgien, einem Land im Westen von Europa. Gleichzeitig heißt so aber auch eine Region von Belgien. In der „Region Brüssel-Hauptstadt“ wohnen etwas über eine Million Menschen. Die Stadt Brüssel ist nur der Stadtkern innerhalb der Region. Dort leben etwa 180.000 Menschen.

In Brüssel sind zwei Sprachen anerkannt: Französisch und Niederländisch. Deshalb liest man auf Straßenschildern den Straßennamen in diesen beiden Amtssprachen. Auf Französisch heißt die Stadt „Bruxelles“, auf Niederländisch „Brussel“. Außerdem leben in Brüssel viele Einwanderer, die ihre eigenen Sprachen mitgebracht haben, zum Beispiel aus Marokko oder der Türkei.

Brüssel ist zwar eine eigene Region, aber die belgische Region Flandern hat ihre eigene Regierung und ihr Parlament in Brüssel. Außerdem ist Brüssel der wichtigste Sitz für die Europäische Union. Das Europäische Parlament trifft sich hier, ebenso wie die Europäische Kommission, das ist eine Art Regierung der Europäischen Union.

In Brüssel befinden sich viele wichtige Gebäude und Sehenswürdigkeiten. Bekannt sind das Atomium, ein riesiges Gebäude, das so aussehen soll wie ein Atom von Eisen. Ganz klein hingegen ist die Statue „Manneken Pis“, die einen pinkelnden Jungen zeigt.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Brüssel“ hat die Blinde Kuh.