Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder, auf MiniKlexikon.de sogar in leichter Sprache

Belgrad

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Ein Bild aus der Luft: Hier fließt der Fluss Save in die Donau.

Belgrad ist die Hauptstadt von Serbien. Sie liegt an der Donau und ist eine der größten Metropolregionen Südosteuropas. In Belgrad selbst wohnen etwa 1,3 Millionen Menschen, etwa so viele wie in München. Der Name bedeutet auf deutsch „weiße Stadt“. Als es Jugoslawien noch gab, war Belgrad auch dessen Hauptstadt. In Belgrad fließt die Save in die Donau.

Die Stadt ist für Urlauber interessant, nicht nur wegen der Donau. Es gibt einige Sehenswürdigkeiten wie die Festung von Belgrad oder das Nikola-Tesla-Museum. Tesla war ein berühmter Physiker, Erfinder und Elektroingenieur. Eine Sehenswürdigkeit ist auch die Kathedrale des Heiligen Sava, denn sie ist die größte Kirche auf dem Balkan.

Die orthodoxe Kathedrale überragt andere Gebäude Belgrads.

In Belgrad sitzt der Patriarch der Serbisch-Orthodoxen Kirche. Ein Patriarch ist das Kirchenoberhaupt, das ist so ähnlich wie in der Katholischen Kirche der Papst. Dass die Menschen in Serbien orthodoxe Christen sind, geht auf das Byzantinische Reich zurück. Belgrad war damals eine Festung an der nördlichen Grenze zu den Ungarn.

Im Jahr 1521 wurde Belgrad von Süden her durch die Türken erobert. Die Stadt kam wie das übrige Serbien zum Osmanischen Reich. Im Jahr 1867 verließen die letzten osmanischen Soldaten die Festungsstadt an der Donau, und im Jahr 1878 wurde Serbien ein unabhängiges Königreich.

Auch danach war Belgrad noch ein Schauplatz von Kriegen, so auch im Ersten und Zweiten Weltkrieg. Zuletzt wurden im Jahr 1999 einige Gebäude in der Stadt zerstört. Im Krieg um Kosovo bombardierte das Militärbündnis NATO die jugoslawische Hauptstadt von Flugzeugen aus.

In Belgrad gibt es viele Dienstleistungen wie Banken und Versicherungen. Belgrad hat eine sehr große Universität mit fast 90.000 Studenten und viele Hochschulen. Daher leben viele junge Menschen in Belgrad.




Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder zwischen 5 und 15 Jahren, also ein kostenloses Online-Lexikon für Schulkinder. Zum Thema Belgrad findet ihr weitere Kinderseiten in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon wird gefördert vom weltgrößten Wikipedia-Förderverein Wikimedia Deutschland, von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz im Bereich des Bundesfamilienministeriums.

Unsere Klexikon-Botschafter sind die Fernseh-Moderatoren Ralph Caspers („Wissen macht Ah!“, “Die Sendung mit der Maus“ und „Frag doch mal die Maus“) und Julian Janssen („Checker Julian“).

Im Klexikon findest du das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in etwa 3.500 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich für alle Schülerinnen und Schüler. Alles, was du für Unterricht, Hausaufgaben und Referate in der Schule wissen musst, in einem Kinderlexikon.