Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Auch mit Artikeln über Japan und die Olympischen Spiele

Kunst: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (Parameter "|mini=ja" in Artikel-Vorlage ergänzt für Link zum MiniKlexikon)
 
(18 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Piet Mondriaan, 1926 - Composition en rouge, jaune, bleu et noir.jpg|mini|Ein abstraktes Gemälde von Piet Mondrian aus dem Jahr 1924: Die kräftigen Farben Rot, Gelb und Blau machen eine bunte, lebendige Welt. Weiß ist der Geist, Schwarz steht für den Tod.]]
+
[[Datei:Piet Mondriaan, 1926 - Composition en rouge, jaune, bleu et noir.jpg|mini|[[Abstrakte Kunst]]: ein [[Gemälde]] von Piet Mondrian aus dem Jahr 1924. Die kräftigen [[Farbe]]n Rot, Gelb und Blau machen eine bunte, lebendige [[Welt]]. Weiß ist der [[Geist]], Schwarz steht für den Tod.]]
 +
 
 
Kunst heißt, dass man etwas kann, das nicht jeder kann. Ein Kunstwerk ist dann ein Ding, das zur Kunst gehört. Wer Kunstwerke macht, ist ein Künstler, wer sich mit Kunst auskennt, ein Kunstkenner.
 
Kunst heißt, dass man etwas kann, das nicht jeder kann. Ein Kunstwerk ist dann ein Ding, das zur Kunst gehört. Wer Kunstwerke macht, ist ein Künstler, wer sich mit Kunst auskennt, ein Kunstkenner.
  
Ursprünglich meinte man mit Kunst auch [[Wissenschaft]] und Technik. Heute denkt man bei dem Wort vor allem an die „Schönen Künste“. Solche Kunstwerke müssen nicht unbedingt zu etwas dienen: Oft mögen die [[Mensch]]en ein Kunstwerk nur, weil es besonders aussieht, weil es sie zum Nachdenken bringt oder sie etwas fühlen lässt. Viele [[Museum|Museen]] bieten die Möglichkeit, sich Kunstwerke anzuschauen.
+
Ursprünglich meinte man mit Kunst auch [[Wissenschaft]] und [[Technik]]. Heute denkt man bei dem [[Wort]] vor allem an die „Schönen Künste“. Solche Kunstwerke müssen nicht unbedingt zu etwas dienen: Oft mögen die [[Mensch]]en ein Kunstwerk nur, weil es besonders aussieht, weil es sie zum Nachdenken bringt oder sie etwas fühlen lässt. Viele [[Museum|Museen]] bieten die Möglichkeit, sich Kunstwerke anzuschauen.
  
In der Bildenden Kunst wird etwas hergestellt, zum Beispiel ein Gemälde oder eine Statue oder ein Bauwerk. Zur Darstellenden Kunst gehören der Tanz, aber auch das [[Theater]] und der [[Film]]. Auch die [[Musik]] und die Literatur sind Arten der Kunst.
+
In der Bildenden Kunst wird etwas hergestellt, zum Beispiel ein [[Gemälde]] oder eine [[Statue]] oder ein Bauwerk. Zur Darstellenden Kunst gehören der [[Tanz]], aber auch das [[Theater]] und der [[Film]]. Auch die [[Musik]] und die [[Literatur]] sind Arten der Kunst.
  
Kunst kann konkret oder abstrakt sein. Konkrete Kunst zeigt etwas deutlich, man erkennt sofort, was gemeint ist. Trotzdem beschreibt sie mehr, als man sieht oder hört: Eine Blume auf einem Gemälde ist eine Blume, aber sie steht auch für Frische, Leben und Schönheit. Auch [[Comic]]s sind konkrete Kunst. Bei der abstrakten Kunst muss man meist länger überlegen. Sie zeigt nicht so sehr Dinge, sondern Formen und Farben: Striche, Kreise, Vierecke, Flächen.
+
Kunst kann „gegenständlich“ oder [[Abstrakte Kunst|abstrakt]] sein. Gegenständliche Kunst zeigt etwas deutlich, man erkennt sofort, was gemeint ist. Trotzdem beschreibt sie mehr, als man sieht oder hört: Eine [[Blume]] auf einem [[Gemälde]] ist eine [[Blume]], aber sie steht auch für Frische, [[Leben]] und Schönheit. Auch [[Comic]]s sind konkrete Kunst. Bei der [[Abstrakte Kunst|abstrakten Kunst]] muss man meist länger überlegen. Sie zeigt nicht so sehr Dinge, sondern Formen und [[Farbe]]n: Striche, [[Kreis]]e, [[Viereck]]e, [[Fläche]]n.
  
{{Mehr}}
+
<gallery>
[[Kategorie:Klexikon-Artikel]]
+
Datei:Anne Vallayer-Coster - Attributes of Painting, Sculpture, and Architecture - WGA24263.jpg|Anne Vallyer-Coster hat vor über 250 Jahren gemalt, was es so für Kunstwerke gibt.
 +
Datei:The Thinker, Rodin.jpg|„Der Denker“ von August Rodin ist eine berühmte Statue.
 +
Datei:Josph Beuys - mit Fahrrad auf den Stufen des Düsseldorfer Schlossturms (27491576564).jpg|Der Künstler Joseph Beuys
 +
</gallery>
 +
{{Artikel|mini=ja}}
 
[[Kategorie:Sprache und Kultur]]
 
[[Kategorie:Sprache und Kultur]]

Aktuelle Version vom 1. Mai 2021, 23:58 Uhr

Abstrakte Kunst: ein Gemälde von Piet Mondrian aus dem Jahr 1924. Die kräftigen Farben Rot, Gelb und Blau machen eine bunte, lebendige Welt. Weiß ist der Geist, Schwarz steht für den Tod.

Kunst heißt, dass man etwas kann, das nicht jeder kann. Ein Kunstwerk ist dann ein Ding, das zur Kunst gehört. Wer Kunstwerke macht, ist ein Künstler, wer sich mit Kunst auskennt, ein Kunstkenner.

Ursprünglich meinte man mit Kunst auch Wissenschaft und Technik. Heute denkt man bei dem Wort vor allem an die „Schönen Künste“. Solche Kunstwerke müssen nicht unbedingt zu etwas dienen: Oft mögen die Menschen ein Kunstwerk nur, weil es besonders aussieht, weil es sie zum Nachdenken bringt oder sie etwas fühlen lässt. Viele Museen bieten die Möglichkeit, sich Kunstwerke anzuschauen.

In der Bildenden Kunst wird etwas hergestellt, zum Beispiel ein Gemälde oder eine Statue oder ein Bauwerk. Zur Darstellenden Kunst gehören der Tanz, aber auch das Theater und der Film. Auch die Musik und die Literatur sind Arten der Kunst.

Kunst kann „gegenständlich“ oder abstrakt sein. Gegenständliche Kunst zeigt etwas deutlich, man erkennt sofort, was gemeint ist. Trotzdem beschreibt sie mehr, als man sieht oder hört: Eine Blume auf einem Gemälde ist eine Blume, aber sie steht auch für Frische, Leben und Schönheit. Auch Comics sind konkrete Kunst. Bei der abstrakten Kunst muss man meist länger überlegen. Sie zeigt nicht so sehr Dinge, sondern Formen und Farben: Striche, Kreise, Vierecke, Flächen.



Zu „Kunst“ gibt es auch einen Artikel für Lese-Anfänger auf MiniKlexikon.de und weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.