Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder – jetzt auch für Lese-Anfänger

Diskussion:Peter Tschaikowski

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 3. März 2021, 12:55 Uhr von Paul Rohwedder (Diskussion | Beiträge) (Kleinigkeiten)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kleinigkeiten

An sich schon ein sehr runder, nahezu verschiebereifer Text! Nur ein paar Kleinigkeiten stören mich noch:

  • Schreibweise des Namens: M.E. sollten wir unsere Leser nicht mit verschiedenen Schreibweisen innerhalb eines Artikels irritieren. Einmalige Nennung des russischen Namens ja, aber dann sollten wir auch im Übrigen bei einer einheitlichen Schreibweise bleiben, meine Präferenz wäre: alles auf -i. Dass der Name "da draußen" auch noch anders geschrieben wird, kriegen die Aufmerksamen unter unseren Lesern auch von allein mit, alle anderen verwirrt es m.E. nur unnötig.
  • Homosexualität und "seelische Probleme": Man muss es nicht direkt verschweigen, aber hatte es auch Auswirkungen auf sein Werk? Hatte er eine konkrete psychische Störung (z.B. Depression), dann kann man das auch benennen und ggf. verlinken, aber schwammige Umschreibungen wie "belastete ihn sehr" oder "seelische Probleme" werfen m.E. beim Leser mehr Fragen auf als sie beantworten.
  • Solange wir für die Cholera noch keinen Artikel haben, sollte im Text wenigsten kurz umrissen werden, dass es sich um eine Seuche oder wenigstens schlimme Krankheit handelte.

--Uwe Rohwedder (Diskussion) 10:56, 22. Feb. 2021 (CET)

“ Tschaikowsky litt Zeit seines Lebens an Depressionen und pathologischer Menschenscheu. Trotz vieler Gönner und Freunde blieb er immer ein Einzelgänger. Eine seelische Belastung war zudem seine angebliche, geheim gehaltene Homosexualität.“ zitiert aus seiner Biografie bei NDR-Ticketshop.
Zur Cholera hast du ja einen Artikel angefangen. Ich würde daher T. erst nach diesem verschieben, dann brauchen wir auch keinen Erklärung im Text.
Naja. Peter ist halt nunmal nicht sein richtiger Name. Ich finde das sollte schon auch erwähnt werden, wenn wir schon der einfachheitshalber dieses „falsche“ Lemma verwenden.
Meinetwegen kann der "Originalname" ja auch drin bleiben. Es sollte nur nicht dauernd zwischen -ky und -ki hin- und herwechseln. Im Übrigen hat er sich wohl im Ausland selbst "Peter" genannt, sind eh alles nur Varianten desselben Namens. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 21:04, 23. Feb. 2021 (CET)
Das mechanische Klavier ist durchaus erwähnenswert. Da es seine erste Berührung mit der Musik war. Und sich daraus seine Passion entwickelte. Felix Heinimann (Diskussion) 16:06, 22. Feb. 2021 (CET)
Mir ging es um das "mechanisch" - ist nicht jedes normale Klavier mechanisch? Oder ist hier etwas besonderes gemeint, z.B. eine Art Walzenklavier zum Aufziehen? So könnte man jedenfalls die entsprechende Passage im Wikipedia-Artikel interpretieren. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 21:04, 23. Feb. 2021 (CET)
Hmmm. Auf der Wp steht es so. Ich denke mal damit ist ein automatisches Klavier gemeint, eine Pianola:
"Die erste Musik, die ihn prägte, kam von einem mechanischen Klavier, das sein Vater aus Petersburg mitgebracht hatte – der noch nicht einmal fünf Jahre alte Peter war begeistert. Als seine Mutter ihn zum ersten Mal auf einem Klavier Tonleitern spielen ließ, konnte er schon ein Stück nachspielen, das er gehört hatte. Die Familie war erstaunt über sein Talent, und deswegen stellte der Vater Maria Paltschikowa ein, die seinem Sohn Klavierunterricht gab. Peter spielte vom Blatt bald besser als seine Klavierlehrerin." --Felix Heinimann (Diskussion) 21:33, 23. Feb. 2021 (CET)
Genau diese Passage meinte ich auch. Solange wir das hier aber nicht klären können, sondern auf Vermutungen angewiesen sind, sollte das Wort "mechanisch" lieber raus, weil es m.E. beim Leser nur Fragen aufwirft anstatt sie zu beantworten. Dass Klein-Peter schon mit 4 Klavierunterricht bekam und bald besser spielte als seine Lehrerin, reicht doch völlig aus! --Uwe Rohwedder (Diskussion) 07:34, 24. Feb. 2021 (CET)
Ich hab die Stelle mit dem mech. Klavier nochmal etwas umgestellt und hoffe, es ist jetzt verständlich was gemeint ist. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 11:16, 3. Mär. 2021 (CET)
Wo ich mir auch noch unsicher bin, ist die Umschreibung "Ingenieur im Bergau" auf Wp steht: "Pjotr Iljitsch Tschaikowski war der zweite Sohn eines Bergingenieurs und dessen zweiter Frau Alexandra Andrejewna, der Enkelin eines französischen Immigranten namens Michel d’Assier. " Denke mal, das damit ein Ingenieur gemeint ist, der etwas mit Bergbau zu tun hat. --Felix Heinimann (Diskussion) 21:52, 23. Feb. 2021 (CET)
Ja, ein Bergingenieur ist eine Führungs- und Aufsichtsperson im Bergbau, die eine besondere Ausbildung (Bergschule) absolviert hat. Mehr als ein einfacher Bergmann, aber weniger als ein Bergwerksdirektor. Ob es den Begriff damals schon gab, weiß ich nicht, ich denke aber man kann das so stehen lassen. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 07:34, 24. Feb. 2021 (CET)

Habe ich was verpasst? Was soll die Schreibweise mit Y am Ende jetzt? Paul Rohwedder (Diskussion) 12:59, 28. Feb. 2021 (CET)

Habs jetzt mal einheitlich auf -ki umgestellt und hoffe es ist so für alle vertretbar? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 11:16, 3. Mär. 2021 (CET)
Ich habe mir erlaubt, beim Verschieben auch das Lemma wieder zurückzuändern. Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund, von der direkten (und sinnhaften) deutschen Transkription abzuweichen. Wp hält es ja genauso. Paul Rohwedder (Diskussion) 11:55, 3. Mär. 2021 (CET)

Verschieben?