2024 wird gefeiert: 10 Jahre Klexikon und 5 Jahre MiniKlexikon!

Diskussion:Messe

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.

Verschieben?

Unklarheit

Ich finde, dass das Internet besonders den eigentlichen Messen Konkurrenz macht. Momentan verschwinden laufend bekannte Messen wie etwa die Cebit in Hannover. Auf die Weltausstellungen hat das wohl weniger einen Einfluss. Mit ihren Pavillons sind sie eine Plattform für das nationale Image der Staaten und nicht für Produkte. Oder liege ich da falsch? --Patrick Kenel (Diskussion) 12:25, 14. Dez. 2018 (CET)

Ja und Nein. Für die Nationen ging es bei den Weltausstellungen darum, mit ihrem technischen Fortschritt zu protzen. Man präsentierte dabei die neusten Technologien. Viele Menschen wollten diese bestaunen können und gingen daher zahlreich an die Weltausstellungen. Es geht also ein bisschen um beides: Werbung für neue technologische Produkte machen und das nationale Image der Staaten. Heute sind die Weltausstellung eher eine Art Diskussionsrunde über soziale Probleme wie Umweltverschmutzung und Hunger.
Auf WP steht unter anderem: Die ursprüngliche Konzeption zielte primär auf die Präsentation der industriellen und gewerblichen Leistungsfähigkeit und auf die Demonstration neuer technischer Entwicklungen ab, um ein weltweites Publikum zu beeindrucken und um Exportmöglichkeiten zu erschließen.
Was ich allerdings meine: Früher hätte Apple das IPad, IPhone oder IMac wohl an einer Weltaustellung präsentiert. Die Leute, die es als erster sehen wollten, hätten an die Weltausstellung reisen müssen. Heute wird der Product-Launch bei Apple aber über einen Internet-Stream gemacht. Ich habe das mit dem Internet trotzdem mal entfernt und dafür über die genannten Unterschiede Weltausstellung heute vs früher noch was eingefügt. Felix Heinimann (Diskussion) 17:01, 16. Dez. 2018 (CET)