Willkommen im Klexikon, dem größten deutschsprachigen Online-Lexikon für Kinder!
Hier findest du alles zum Advent und zum Nikolaus.

Worms

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Worms liegt am Fluss Rhein, über den die Nibelungenbrücke führt. In der Mitte sieht man den Dom.

Worms ist eine mittelgroße Stadt in Deutschland im Bundesland Rheinland-Pfalz. Sie hat etwa 83.000 Einwohner und liegt am linken Ufer des Rhein nahe Mannheim. Weil Worms eine wichtige Rolle in der Nibelungensage spielt, trägt die Stadt den Titel „Nibelungenstadt“. Ein weiterer Titel ist „Lutherstadt“, weil Martin Luther 1521 dem Wormser Reichstag beiwohnte.

Die Städte Augsburg, Trier und Kempten streiten sich mit Worms schon seit Jahren darum, wer die älteste Stadt Deutschlands ist. Worms ist tatsächlich eine sehr alte Stadt. Wissenschaftler haben herausgefunden, das das Gebiet des heutigen Worms schon in der Steinzeit vor rund 5000 Jahren von Menschen besiedelt war. Bevor die Römer die Gegend eroberten, befand sich dort ein keltisches Dorf, das die Römer Borbetomagus nannten. An die Stelle der Kelten kamen später Germanen in die Gegend.

Im Mittelalter war Worms eine freie Reichsstadt und Sitz der mächtigen Herzogsfamilie der Salier, aus der einige Kaiser und Könige des Heiligen Römischen Reiches kamen. In dieser Zeit entstanden ein Schloss und der Wormser Dom. Als wichtigstes Wahrzeichen der Stadt zieht der Dom jedes Jahr viele Touristen an.

In und um Worms wird vieles hergestellt. Vor etwa 100 Jahren war vor allem die Lederindustrie wichtig. Heute werden auch viel Chemie, Kunststoffe und Maschinen hergestellt und es wird viel Metall verarbeitet. Immer wichtiger werden auch die Dienstleistungen, besonders die Logistik.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Worms“ haben die Blinde Kuh und Frag Finn.