Otfried Preußler

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Otfried Preußler © Francis Koenig
Diese Grundschule steht in Stephanskirchen in Bayern. Otfried Preußler hat hier früher als Lehrer gearbeitet. Jetzt trägt sie seinen Namen.

Otfried Preußler war ein deutscher Schriftsteller. Geboren wurde er im Jahr 1923 in einer Stadt im heutigen Tschechien. Er hat viele berühmte Bücher für Kinder geschrieben. Sehr bekannt sind zum Beispiel „Der Räuber Hotzenplotz“, „Das kleine Gespenst“, „Die kleine Hexe“ und „Krabat“. Er hat aber auch Bücher für Erwachsene geschrieben.

Viele Ideen für seine Geschichten hatte er aus seiner Heimat. Die meisten Geschichten erzählte ihm seine Großmutter. Otfried Preußler hat als Lehrer gearbeitet und begeisterte die Schüler mit seinen Geschichten und Zeichnungen. Er starb im Jahr 2013, als er fast neunzig Jahre alt war.

Von seinen Büchern wurden allein in deutscher Sprache über 15 Millionen Stück verkauft. Außerdem wurden seine Geschichten in 55 Sprachen übersetzt. Außerdem bekam er viele Preise wie zum Beispiel zwei Mal den Deutschen Jugendliteraturpreis. Nach seinen Büchern sind auch Fernsehsendungen und Kinofilme gedreht worden.




Zu „Otfried Preußler“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.