Willkommen! Klexikon.de ist Wikipedias kleine Schwester (ZDF) und ein Ausgezeichneter Ort (Land der Ideen)

Ohrenschmalz

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feuchtes, klebriges Ohrenschmalz auf einem weißen Blatt Papier

Ohrenschmalz ist der gelb-braune Stoff, der bei allen Säugetieren im Ohr entsteht. Der bittere Stoff wird von besonderen Drüsen im Gehörgang hergestellt. Er hält die Haut im Gehörgang feucht. Das ist wichtig, um zum Beispiel Staub und Schmutz aus dem Gehörgang zu bringen. Das Ohrenschmalz bekämpft Bakterien und hindert Insekten daran, in den Gehörgang zu kriechen.

Die meisten Menschen in Europa und Afrika haben feuchtes, klebriges Ohrenschmalz. Einige Menschen haben aber auch trockenes Ohrenschmalz, das viel weißer ist. Wenn sich jemand ganz viel wäscht oder besonders häufig schwimmt, kann zu wenig Ohrenschmalz im Ohr sein. Davon bekommt man starke Ohrenschmerzen.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Bildern und gut für Referate in der Schule.

Grundwissen kindgerecht und alles leicht verständlich. Mehr Wissenswertes über „Ohrenschmalz“ bei der Blinden Kuh.